Solothurner Filmtage Wasserämter Gemeinden ehren erstmals eine Filmproduzentin

Die Tessiner Filmproduzentin Tiziana Soudani erhält den «Prix d'honneur» der Solothurner Filmtage. Dieser Preis wird von den Wasserämter Gemeinden gestiftet. Er ehrt Menschen hinter den Kulissen der Filmproduktion.

Filmprojektion in der Solothurner Altstadt während der Filmtage Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Solothurner Filmtage finden Ende Januar statt. Der «prix d'honneur» wird am 23. Januar offiziell übergeben. Keystone

In den letzten 30 Jahren produzierte Tiziana Soudani beispielsweise «Le meraviglie» von Alice Rohrwacher oder zuletzt die Debüts «Il nido» von Klaudia Reynicke Candeloro und «Le ultime cose» von Irene Dionisio. Auch über 100 Dokumentarfilme gehen auf ihr Konto, wie die Solothurner Filmtage am Mittwoch mitteilten. Viele davon wurden ausgezeichnet.

Tiziana Soudani ist in Locarno geboren und aufgewachsen. 1987 gründete sie mit ihrem Mann Mohammed Soudani die Filmproduktionsfirma Amka Films. Tiziana Soudani ist unter anderem Expertin beim Bundesamt für Kultur und Mitglied der Schweizer und der Europäischen Filmakademie.

Jubiläumsgeschenk für Produktionsfirma

Portrait von Tiziana Soudani Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Filmproduzentin Tiziana Soudani. zvg/Ivana de Maria

«Mit Tiziana Soudani verleihen die Solothurner Filmtage ihren Ehrenpreis erstmals einer Produzentin. Damit betonen wir, wie wichtig Produzenten-Persönlichkeiten für den Autorenfilm und insbesondere für den Nachwuchs sind», lässt sich Filmtage-Direktorin Seraina Rohrer zitieren.

«Ich sehe im Prix d'honneur der Solothurner Filmtage ein wunderbares Geschenk zum dreissigsten Jubiläum meiner Firma», bedankt sich Tiziana Soudani laut Communiqué.

Der «Prix d'honneur» der Solothurner Filmtage wird von den Gemeinden im Wasseramt gestiftet und ist mit 10'000 Franken dotiert. Die 52. Solothurner Filmtage finden vom 19. bis 26. Januar 2017 statt.