Zum Inhalt springen

Header

Audio
Pharmazulieferer Siegfried leidet unter Corona-Pandemie
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 20.08.2020.
abspielen. Laufzeit 01:06 Minuten.
Inhalt

Zofinger Traditionsunternehmen Pharmazulieferer Siegfried leidet unter Corona-Pandemie

Durchzogenes erstes Halbjahr: Der Zofinger Pharmazulieferer Siegfried hat im ersten Halbjahr 2020 einen Gewinn von knapp 21 Millionen Franken gemacht. Das ist ein Drittel weniger als zur gleichen Zeit letztes Jahr. Auch der Umsatz ist gesunken.

Schuld ist Corona: Siegfried habe mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Der Lockdown habe zu einer Verzögerung der Gesundheitsversorgung geführt. Einerseits seien weniger Medikamente gekauft worden, weil Therapien verzögert worden seien, andererseits musste Siegfried eines der Werke in China für zwei Wochen schliessen.

Prognose positiver: Für den Rest von 2020 macht Siegfried eine positivere Prognose. Das Unternehmen ist zuversichtlich, bis Ende Jahr weiterzuwachsen, wie ursprünglich geplant.

SRF 1, Regionaljournal Aargau Solothurn, 12:03 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen