Zum Inhalt springen

Header

Audio
Sabine Lauber und Daniela Lykouris von der Boutique Blanche laden zum «White Friday»
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 29.11.2019.
abspielen. Laufzeit 03:17 Minuten.
Inhalt

Am Tag der Rabattschlacht «White Friday» statt «Black Friday»

Mehrere Basler Läden machen am sogenannten «Black Friday» nicht mit und spenden stattdessen einen Teil ihres Umsatzes.

Billig, billiger, Black Friday - die Rabattschlacht aus den USA gibt es seit einigen Jahren auch in der Schweiz. Heute fand in Basel zum ersten Mal eine Art Gegenveranstaltung, der so genannte «White Friday» statt.

Der Laden Villa Paul aus Baden hat diese Aktion letztes Jahr lanciert. «White Friday ist das Konterprogramm zum Black Friday», sagt Daniela Lykouris von der Boutique Blanche an der Schneidergasse. «Statt der fragwürdigen Rabattschlacht spenden wir zehn Prozent unseres Tagesumsatzes. Zum Beispiel an Fashion Revolution.» Fashion Revolution ist ein weltweites Netzwerk, welches sich für Fairness und Nachhaltigkeit in der Modeindustrie einsetzt.

Slow Fashion statt Wegwerf-Mode

13 Läden machen mit bei der White Friday Aktion in Basel. Es sind vor allem kleine Geschäfte, kleinere Labels im höheren Preissegment. «Es stimmt, bei uns ist es teurer. Aber nur auf den ersten Blick. Unsere Kleider halten viel länger. Wir machen Slow Fashion - die Kleidungsstücke landen nicht nach wenigen Monaten im Müll», so Daniela Lykouris.

Slow Fashion als Gegensatz zu Fast Fashion. Das sind Kleider, die zwar billig aber unter prekären Bedingungen produziert werden. «Mit der Aktion White Friday wollen wir die Leute wachrütteln. In der Modeindustrie läuft vieles falsch. Aber es geht auch anders.»

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.