Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland Angeklagter im Prozess um Explosion in Pratteln hat sich gestellt

Der am 28. April vertagte Prozess vor dem Baselbieter Strafgericht wegen einer Explosion im einem Wohnhaus in Pratteln von 2012 wird im August wieder aufgenommen: Der Angeklagte hat sich inzwischen den Behörden gestellt, wie das Strafgericht am Dienstag mitteilte.

feuerwehr in Trümmern
Legende: Das Haus in Pratteln stürzte nach der Explosion ein. Keystone

Der Mann habe sich bereits am 30. April in Begleitung eines Anwalts den Strafbehörden gestellt, heisst es in der Mitteilung weiter. Zuvor habe er sich offenbar mehrere Tage lang in einem Wald versteckt gehalten. Am 2. Mai habe nun das Zwangsmassnahmengericht auf Antrag des Strafgerichts Sicherheitshaft angeordnet.

Der Strafprozess gegen den heute 55-Jährigen hätte schon am 27. April beginnen sollen. Der Beschuldigte erschien jedoch nicht, und auch eine polizeiliche Suche blieb erfolglos. Das Strafgericht eröffnete darauf zwar den Prozess. Als der Mann dem auch am 28. April fernblieb, brach es das Verfahren aber vorläufig ab.

Die zweite Hauptverhandlung soll nun am 10. und 11. August stattfinden. Das Urteil ist für den 18. August vorgesehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.