Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Im Pharmaziemuseum wird der Besucher zum Chirurgen abspielen. Laufzeit 03:52 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 23.04.2019.
Inhalt

Ausstellung Virtuelle Chirurgie im Basler Pharmazie-Museum

Die Besucher können selber die Technologien der «Medizin in der vierten Dimension» erfahren.

Die Technologie wurde am Basler Universitäts-Spital entwickelt und gelangte 2017 erstmals zur Anwendung. Im Pharmaziemuseum vermitteln die Entwickler jetzt Einblicke in diese Errungenschaft der modernen Medizin: Wie die Chirurgen können die Ausstellungsbesucher sich mit einer Virtual Reality Brille tief in den Körper eindringen und sich an einem 3D-Abbild auf eine Operation vorbereiten.
«Wir wollen vom Elfenbeinturm heruntersteigen und unsere Forschung auch für Laien erlebbar machen», sagte der Leiter des Department of Biomedical Engineering der Medizinischen Fakultät Philippe Cattin. Die Arbeit an virtuellen 3D-Modellen gehöre mittlerweile vor allem in der Neuro- und orthopädischen Wirbelsäulenchirurgie zur Routine. Die Ausstellung «Bewegte Einblicke. Medizin in der vierten Dimension», Link öffnet in einem neuen Fenster präsentiert eine weitere medizintechnologische Entwicklung: eine massiv verfeinerte Steuerung von Ultraschallwellen zur gezielten Zerstörung von Krebstumoren.

Anfassen und Ausprobieren

Die Ausstellung ist interaktiv aufgebaut: Anfassen und Ausprobieren ist erwünscht. In sieben Stationen können die Besucherinnen und Besucher zum Beispiel die Bewegung von Organen erleben oder Fporschungsergebnisse kennenlernen. Dazu gibt es Workshops, an denen Schülerinnen und Schüler mit Forschenden durch die Ausstellung gehen können.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?