Zum Inhalt springen

Basel Baselland Baselbieter Rettungskräfte üben Unfallszenario in Tunnel

Ein Unfall in einem Autobahn-Tunnel ist für Einsatzkräfte eine besondere Herausforderung. Am Donnerstagabend haben Baselbieter Einsatzkräfte einen solches Unfallszenario mit vielen Verletzten geübt. Nachgespielt wurde eine Massenkarambolage mit vielen Verletzten im Schönthal-Tunnel bei Füllinsdorf.

Unfallszene
Legende: In den supponierten Unfall war auch ein Lastwagen, der mit Baumstämmen beladen war, verwickelt. zvg/KKS BL

Die Lage nach dem Unfall ist unübersichtlich: Menschen irren im Tunnel umher, Verletzte liegen auf der Strasse, Autos und Lastwagen sind ineinander verkeilt. In solchen Situationen - der sogenannten Chaos-Phase - sei es besonders wichtig, sich schnell einen ersten Überblick zu verschaffen, sagt der stellvertretende Übungsleiter Jens Schindelholz vom Kantonalen Krisenstab Baselland KKS.

«Eine zentrale Rolle spielt danach die Kommunikation zwischen der Einsatzleitung ausserhalb des Tunnels und den Rettungskräften im Tunnel», erklärt Schindelholz, der nach Übungsende eine positive erste Bilanz zieht: «Die Zusammenarbeit hat sehr gut funktioniert.»

Im Einsatz standen über 200 Rettungskräfte sowie rund 150 Statistinnen und Statisten. Solch grosse Einsatzübungen finden nur alle vier bis fünf Jahre im Baselbiet statt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.