Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das neue Gleis soll zu mehr Übersichtlichkeit auf dem Centralbahnplatz führen.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 22.01.2020.
abspielen. Laufzeit 02:18 Minuten.
Inhalt

Basler Centralbahnplatz Ja zum «Euler-Gleis»

Der Grosse Rat sagt einstimmig Ja zu einer neuen Gleisverbindung auf dem Centralbahnplatz. Ziel ist mehr Sicherheit.

Das neue «Euler-Gleis» war im Grossen Rat völlig unbestritten. Es soll spätestens Ende 2022 in Betrieb genommen werden können. Genau das aber - die lange Zeitdauer bis zur Realisierung - gab im Parlament zu reden.

Bau- und Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels (SP) betonte aber, dass der Kanton nur wenig Einfluss auf den Zeitplan nehmen könne. Zumal das Plangenehmigungsverfahren beim Bundesamt für Verkehr ein Jahr dauere.

Plan mit roter Linie.
Legende: Der Plan des Basler Bau- und Verkehrsdepartements für die neue Gleisverbindung auf dem Centralbahnplatz. Bau- und Verkehrsdepartement BS

Die neue Gleisverbindung macht es möglich, dass Trams der Linie 8, die von der Viaduktstrasse her kommen, den Centralbahnplatz nicht mehr direkt vor dem Bahnhof queren, sondern erst auf der Höhe des Hotels Euler am nördlichen Ende des Platzes.

Dadurch soll die Sicherheit auf dem Centralbahnplatz erhöht werden. Der Platz wird von vielen als unübersichtlich und gefährlich wahrgenommen. So sagt SP-Grossrat Jean-Luc Perret: «Die 8er-Tramzüge, die minutenlang den halben Bahnhofsvorplatz blockieren sind ein Hindernis und eine ständige Gefahrenquelle». Der Centralbahnplatz ist mit rund 22 Millionen Passagieren die meistfrquentierte Tramhaltestelle Basels.

Lange hatte das Bau- und Verkehrsdepartement gesagt, ein solches Gleis sei nicht realisierbar. Darum sagte SVP-Grossrätin Daniela Stumpf: «Es zeigt sich: Beharrlichkeit und überparteiliche Einigkeit kann auch auf parlamentarischem Wege einiges bewegen.»

Für die neue Gleisverbindung wird mit Investitionen von rund 2,2 Millionen Franken gerechnet. Hinzu kommen Betriebskosten von 65'000 Franken pro Jahr. Die Bauzeit soll mehrere Monate dauern.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus Basel BasellandLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen