Zum Inhalt springen

Basel Baselland Basler Jugendliche zieht es nicht ins Sägemehl

Das Eidgenössische Schwingfest ist der grösste wiederkehrende Sportanlass in der Schweiz. Doch in der Region findet das Schwingen wenig Anklang. Die Region hat ein Nachwuchsproblem.

Kinder im Sägmehl
Legende: In der Region Basel haben es Schwingklubs nicht einfach Nachwuchs zu finden. Keystone

«Kaum ein Jugendlicher kommt regelmässig ins Training», sagt Raymond Stalder, Vizepräsident des Basler Schwingerverbands. Fünf bis sechs Jugendliche würden in Basel-Stadt regelmässig trainieren. Mehr nicht.

Zahlen belegen diese Aussage von Raymond Stalder. Am Basler Jungschwingertag, der am Samstag auf der Sandgrube stattgefunden hat, haben 170 Knaben und Jugendliche teilgenommen. Sechs davon kamen aus Basel-Stadt.

«Sägemehl ist dreckig»

Schwingen sei eine harte Sportart, sagt Raymond Stalder. Man müsse Niederlagen einstecken und lernen mit ihnen umzugehen. «Das passt vielen Jugendlichen nicht.» Dazu kommt: «Wer in der Schule sagt, er würde schwingen, der wird ausgelacht.»

Aber nicht nur in der Stadt, auch auf dem Land gibt es nicht viele Knaben und Jugendliche, die schwingen wollen. «70 Jugendliche schwingen regelmässig in einem der sieben Klubs», sagt Präsident Urs Lanz.

Mit Blick aufs Jahr 2022

Beide Kantone versuchen dies aktiv zu ändern mit öffentlichen Auftritten wie zum Beispiel an Dorffeiern. Ob das reicht, ist fraglich. Ausserdem ist die Zeit knapp: In sieben Jahren findet das nächste Eidgenössische Schwingfest in der Region Basel statt. Wollen die beiden Basel eigene erfolgreiche Athleten stellen, dann ist höchste Zeit, eine gesunde und breite Nachwuchsabteilung auf die Füsse zu stellen.

(Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli, Reinach
    Schwingen ist nichts für Weicheier. Viele der heutigen Jugend spazieren leider lieber mit Kopfhörer durch die Gegend als sich selber sportlich zu betätigen. Hier ist hauptsächlich die Stadtjugend inkl. Agglomeration angesprochen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen