Zum Inhalt springen

Header

Video
Basel: Predigerkirche wird zur Notfallaufnahme
Aus Schweiz aktuell vom 04.03.2020.
abspielen
Inhalt

Corona-Patienten Predigerkirche wird als Aussenstelle des Unispitals genutzt

Das Spital will in der Kirche Leute betreuen, die sich möglicherweise mit dem Corona-Virus angesteckt haben.

Die Predigerkirche liegt direkt neben dem Basler Universitätsspital. Ab Mittwoch wird sie umgebaut, um Patientinnen und Patienten zu empfangen. Die Kirche sei nun leergeräumt, heisst es bei der Christkatholischen Kirche. In den kommenden Tagen entsteht eine temporäre Empfangsstation für potenzielle Corona-Infizierte. Sie enthält einen Wartebereich und Stationen, an denen das Pflegepersonal Abstriche vornehmen kann.

Für die Christkatholische Kirche sei es selbstverständlich, die Predigerkirche in dieser Situation dem Unispital zur Verfügung zu stellen, sagt Michael Bangert, Pfarrer der Gemeinde. Dieses Angebot, die Kirche in Notsituationen zu nutzen, habe man dem Spital schon länger gemacht. Man habe dabei ursprünglich an andere Szenarien gedacht - zum Beispiel an einen Atom- oder Chemieunfall. Oder einen Terroranschlag mit vielen Verletzten.

Bessere Trennung möglich

Nicolas Drechsler, Sprecher des Unispitals, sagt, eine externe Aufnahmestation sei aus zwei Gründen wichtig: Einerseits habe man im Spital selber allmählich zu wenig Platz, andererseits könne man mit einer neuen Station die möglichen Corona-Patienten von den anderen Patientinnen in der Notfallstation trennen.

Es sei noch nicht klar, wieviele Patientinnen und Patienten die Spitalstation in der Kirche aufnehmen könne. Voraussichtlich solle sie ab nächster Woche offen sein. Und zwar für alle jene Patientinnen und Patienten mit Krankheitssymptomen und mit einem begründeten Verdacht, dass sie sich mit dem Coronavirus angesteckt haben.

SRF1, Regionaljournal Basel, 12:03, sanm

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.