Zum Inhalt springen

Header

Gang im UKBB mit grasgrünen Sitzmöbeln.
Legende: Bis ins Detail durchgestylt - aber platzmässig schon bald am Limit: das UKBB. zVg
Inhalt

Basel Baselland Das UKBB hat nicht mehr viel Luft nach oben

Die Auslastung ist heute schon so hoch, dass das UKBB schlecht auf grosse demografische Schwankungen vorbereitet ist. Ein Baby-Boom würde das neue Kinderspital beider Basel ans Limit bringen.

Eine Betten-Auslastung von 92 Prozent, wie sie das UKBB hat, sei sehr hoch, sagt CEO Conrad Müller. «Viel höher könnte sie gar nicht sein.» Der räumliche Spielraum sei deshalb äusserst klein.

Das Platzangebot sei ausreichend, wenn das Ziel einer modernen Kindermedizin konsequent umgesetzt werde. Das heisst, dass die Kinder nur so lange wie unbedingt nötig im Spital behalten würden. Sobald es aus medizinischer Sicht vertretbar sei, würden sie nach Hause geschickt. Oder man müsse sie in einem "Wohnhaus" unterbringen, von wo aus sie zum Beispiel ambulant zur Therapie oder Kontrolle ins Spital kämen, aber kein Spitalbett beanspruchen würden.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen