Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Basel Baselland Deutlich mehr Sozialfälle im Kanton Baselland

Die Zunahme der Sozialhilfe-Empfänger und -Empfängerinnen betrug über 500 Fälle oder gut 8 Prozent. Alles in allem wurden im Kanton Baselland letztes Jahr fast 7000 Personen unterstützt.

Die Sozialhilfequote stieg von 2,3 auf 2,5 Prozent, wie die Finanz- und Kirchendirektion am Donnerstag mitteilte. Das heisst, dass letztes Jahr 25 von 1000 Baselbieterinnen und Baselbietern mindestens einmal auf Sozialhilfe angewiesen waren. Mit der Zahl der Sozialhilfe-Bezüger stieg auch der Aufwand für die Sozialhilfe.Dieser betrug letztes Jahr 55 Millionen Franken.

Von den Baselbieter Gemeinden wies Pratteln die höchste Sozialhilfequote aus. Dort ist jeder oder jede zwanzigste auf staatliche Unterstützung angewiesen. Dahinter folgen Waldenburg und Liestal. In sieben Gemeinden war im letzten Jahr niemand auf Unterstützung durch die Sozialhilfe angewiesen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen