Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Die Jahresrechnung 2018 weist das zweitbeste Ergebnis der letzten 15 Jahre aus abspielen. Laufzeit 02:10 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 27.06.2019.
Inhalt

Endlich wieder Überschuss Baselbieter Landrat genehmigt Jahresbericht

Der Bericht weist einen Rechnungsüberschuss von 55,5 Millionen Franken auf. Budgetiert war ein Plus von 3,1 Millionen.

Es war selten in den letzten Jahren, dass im Baselbieter Landrat bei der Genehmigung der Jahresrechnung positive Stimmung herrschte. Heute Donnerstag waren die Gemüter indes aufgeräumt. Das Ergebnis - das zweitbeste der letzten 15 Jahre - gab wenig Anlass zu Kritik. Letztlich resultierte ein Überschuss von 55,5 Millionen Franken - und ohne die Sanierungsmassnahmen bei der Pensionskasse wäre das Plus sogar noch rund Hundert Millionen Franken höher ausgefallen.

Hauptgrund für die Verbesserung des Ergebnisses seien laut Regierung einerseits die harten Sparmassnahmen, welche sie mit ihrer Finanzstrategie seit 2015 vorangetrieben habe; sowie die unerwartet gute Wirtschaftslage. Die Fraktionen nahmen im Parlament den Jahresabschluss positiv zur Kenntnis. Die Finanzkommission wies einzig auf einige offene Fragen hin, namentlich beim Kantonsspital Baselland (KSBL) und der Messe-Beteiligung.

Sparen und Konsequenzen

In der kurzen Debatte folgten die Voten traditionsgemäss bekannten Parteipositionen. SVP und CVP appellierten daran, die aus ihrer Sicht erfolgreiche bürgerliche Finanzpolitik auch in der nächsten Legislatur fortzusetzen. Die SP hingegen beklagte die schmerzlichen Abbaumassnahmen, welche man als Preis für die schwarzen Zahlen habe in Kauf nehmen müsse.

Manche Einsparungen habe man bereits wieder korrigieren müssen, etwa die Lohnkürzung beim Staatspersonal. Zudem habe der harte Sparkurs bei der Universität vermutlich zum städtischen Nein bei der Spitalfusion beigetragen, als «Retourkutsche» quasi. Baselland rechnet auch in den kommenden Jahren mit Überschüssen in der Grössenordnung von 60 Millionen Franken. Für das laufende Jahr wird gar ein Gewinn von 70,8 Millionen Franken erwartet.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?