Zum Inhalt springen

Header

Audio
Zufriedene Polizei
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 05.03.2020.
abspielen. Laufzeit 03:00 Minuten.
Inhalt

Fasnachtsbilanz Basler Polizei ist zufrieden

Vier Gastrobetriebe haben gegen Auflagen wegen des Virus verstossen, Bussen gegen Fasnächtler wurden keine ausgestellt.

Als die Basler Fasnacht vergangene Woche abgesagt wurde, da sagte Basels Sicherheitsdirektor Baschi Dürr, man werde das Verbot mit Augenmass durchsetzen. Sprich, Fasnächtler, die trotz der Absage auf die Strasse gehen, werde man nicht verfolgen. Nun zieht die Basler Polizei Bilanz.

«Aus polizeilicher Sicht sind wir mit dem Verlauf der abgesagten Fasnacht sehr zufrieden,» sagt Martin Schütz, Mediensprecher der Basler Polizei. Vier Gastrobetriebe habe man dem Bau- und Gastrogewerbeinspektorat melden müssen wegen Verstössen gegen Auflagen. Bei den Fasnächtlern sei man auf weitgehend grosses Verständnis gestossen. So habe man keine Bussen ausstellen müssen. Das sei auch nicht das Ziel gewesen, sagt Schütz weiter, man habe an den gesunden Menschenverstand appelliert. Das habe funktioniert.

Aus der Bevölkerung habe es vereinzelte Klagen wegen Lärmquellen aus Fasnachtsbetrieben gegeben. Ansonsten sei es aber ruhig geblieben.

SRF1, Regionaljournal Basel, sanm/agom

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen