Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio In Basler Schulen soll politische Bildung einen festen Platz bekommen. abspielen. Laufzeit 03:36 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 13.09.2019.
Inhalt

Folge von Initiative Neuer Politik-Unterricht in Basel-Stadt

Ab nächstem Schuljahr wird in den letzten beiden obligatorischen Schuljahren eine halbe Lektion Politikwissen vermittelt.

Politische Bildung erhält an den Basler Schulen einen festen Platz: Ab nächstem Schuljahr wird «Politische Bildung» neu in die Stundentafel aufgenommen. Das Erziehungsdepartement Basel-Stadt informierte am Freitag darüber. Politik wird im 10. und 11. Schuljahr je eine halbe Lektion pro Woche unterrichtet - integriert in das Fach Deutsch und in den Fachbereich Räume, Zeiten, Gesellschaften.

Auf Druck der Basler Jungfreisinnigen

Damit wird eine Forderung der Basler Jungfreisinnigen erfüllt. Sie haben im Juni 2017 ihre Initiative «Ja zu einem Fach Politik» eingereicht. Die Jungfreisinnigen argumentierten, dass im Lehrplan 21 die Chance für ein Fach Politik verpasst worden sei. Mit einem solchen Fach sollte ein gewisses politisches Basiswissens sichergestellt werden.

Basler Regierung war zuerst dagegen

Die Regierung sprach sich im April 2018 jedoch gegen die Initiative aus. Es gäbe noch viele wichtige Themen, die man zusätzlich unterrichten könnte, sagt der Basler Erziehungsdirektor Conradin Cramer. «Die Aufnahmefähigkeit von jungen Menschen ist jedoch nicht unbegrenzt», so Cramer, «deshalb ist es wichtig, dass wir nicht einfach neue Fächer schaffen.» Innerhalb eines bestehenden Faches aber dürfe politische Bildung ein wichtiger Teil sein, das sei klar.

Jungfreisinnige ziehen Initiative zurück

Für Titus Hell, Präsident der Basler Jungfreisinnigen, ist es ein grosser Erfolg, dass politische Bildung nun fest in der Stundentafel verankert wird. «Das zeigt, dass man auch als Jungpartei mit genügend Engagement und Kompromissbereitschaft etwas bewegen kann», sagt Hell. Seine Partei hat darum entschieden, die Politik-Schulfach-Initiative zurückzuziehen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.