Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Freie Strasse soll ab 2020 umgebaut werden abspielen. Laufzeit 04:24 Minuten.
04:24 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 22.05.2019.
Inhalt

Fussgängerzone aufwerten Basel baut Freie Strasse in Flaniermeile um

Die Regierung will die Freie Strasse ab 2020 für 15.6 Millionen Franken zu einer echten Fussgängerzone umgestalten.

In den kommenden Jahren müssten in der Freien Strasse und in angrenzenden Gassen sowieso diverse Leitungen ersetzt und die Strassen daher aufgerissen werden. Die Regierung wolle diese Gelegenheit nun nutzen, um die Strassen in der Innenstadt umzugestalten. Darüber informierte Baudirektor Hans-Peter Wessels am Mittwoch an einer Medienorientierung. Die Freie Strasse soll zu einer echten Fussgängerzone werden, die zum Flanieren und Verweilen einlade.

Der Basler Regierungsrat hat 15.6 Millionen Franken bewilligt, um die Freie Strasse umzugestalten: Trottoirränder gibt es in Zukunft keine mehr. Zudem werden von oben bis unten Quarzsandstein-Platten verlegt wie es sie schon in der Greifengasse und der unteren Gerbergasse gibt. Die Bauarbeiten sollen 2020 beginnen. Vorgesehen sind mehrere Etappen, die sich über drei Jahre verteilen, damit die Läden in der Innenstadt, möglichst wenig eingeschränkt werden.

Mathias F. Böhm, Geschäftsführer des Vereins «Pro Innerstadt Basel», sagt, die Geschäfte in der Freien Strasse hätten lange auf eine solche Umgestaltung gewartet. Um konkurrenzfähig zu bleiben mit dem günstigeren Ausland, sei es wichtig, dass die Stadt als Ort attraktiv sei. Insofern sei diese Umgestaltung «für die Entwicklung der Stadt eines der wichtigsten Projekte der nächsten Jahrzehnte».

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.