Zum Inhalt springen

Header

Audio
Historisches Bauernhaus bekommt ein Notdach
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 07.07.2020.
abspielen. Laufzeit 04:31 Minuten.
Inhalt

Historisches Erbe Denkmalpflege will baufälliges Haus in Bettingen retten

Seit Ende der 60er Jahre steht das älteste Bauernhaus des Kantons Basel-Stadt leer. Nun soll es ein Notdach bekommen.

Das älteste Bauernhaus im Kanton Basel-Stadt steht im oberen Dorfteil von Bettingen. Bis 1968 war es bewohnt. Zwei ältere Frauen wohnten darin, in einfachsten Verhältnissen, ohne Badezimmer und Heizung. Seither steht es leer und verlottert immer mehr. Grosse Löcher im Dach sind sichtbar. Die Plane, die das Dach abdecken sollte ist zum Teil runtergerutscht. «Es musste etwas geschehen», fasst Frank Löbbecke, Leiter Bauforschung bei der kantonalen Denkmalpflege die Situation zusammen. Die Regierung hat für das Haus im Juni ein Notdach angeordnet. «Der Kanton kann nicht den Umbau verfügen aber dass es nicht weiter zerfällt.» Seit 2011 steht das Haus aus dem Jahr 1554 unter Denkmalschutz.

Bis 1968 war das Haus bewohnt
Legende: Bis 1968 war das Haus bewohnt SRF / Marlene Sandrin

Der Eigentümer des Hauses, Ronald Iff hat das Haus von seiner Mutter geerbt. Sie wollte das Haus damals umbauen, scheiterte aber an den Auflagen der Behörden, so Ronald Iff. Und für ihn sei es finanziell unmöglich das Haus nach den Vorgaben der Denkmalpflege zu sanieren. «Jetzt werde ich mit einer Riesenrechnung bedroht» sagt Iff. Nach Gesetz muss der Eigentümer das Notdach finanzieren.

Das älteste Bauernhaus des Kantons Basel-Stadt ist beinahe zerfallen.
Legende: Das älteste Bauernhaus des Kantons Basel-Stadt ist beinahe zerfallen. SRF / Marlene Sandrin

Die Situation rund um das Haus ist seit Jahrzehnten verfahren. Ursprünglich wollte die Gemeinde es kaufen und umbauen und öffentlich nutzbar machen, zum Beispiel als Bibliothek für die Schule, die gleich daneben ist. Die Pläne scheiterten. Er werde das Haus nie verkaufen, sagt Ronald Iff. Er glaube nun nach 50 Jahren an eine Lösung, sagt Frank Löbbecke von der Denkmalpflege. Stiftungen würden sicher einen Teil des Notdachs finanzieren, die Kosten werden auf 130'000 Franken geschätzt. Und es gäbe auch andere Organisationen, die sich am Umbau beteiligen würden.

Sicht in das Innere der Küche
Legende: Im Inneren des Hauses ist die historische Einrichtung noch erhalten. ZVG

Denn das Haus sei kulturgeschichtlich von hohem Interesse, gerade weil es lange leer stand und nichts daran gemacht wurde. «In diesem Gebäude steckt ein Schatzkästchen an historischer Überlieferung.» Darum möchte es die Denkmalpflege möglichst so erhalten wie es ist, es so sanieren, dass es nicht weiter zerfällt.

Regionaljournal Basel, 12:03 Uhr; hagi;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen