Zum Inhalt springen

Header

Audio
Patienten seien nicht in Gefahr gewesen, sagt Michael Rolaz von der KSBL-Geschäftsleitung im Interview
abspielen. Laufzeit 04:12 Minuten.
Inhalt

IT-Blackout Grosse Computerpanne am Kantonsspital Baselland

An allen drei Standorten fielen am Freitagmorgen die Informatik-Systeme aus.

Festgestellt wurde der Computer-Blackout um 4.30 Uhr, wie das Kantonsspital Baselland (KSBL) mitteilte. Er dauerte bis nach sieben Uhr. Dank der frühen Tageszeit hätten weder Notfälle abgewiesen noch Operationen abgesagt werden müssen. Das KSBL habe umgehend das Universitätsspital Basel (USB) informiert, das für allfällige Notfälle aus dem Einzugsgebiet des KSBL bereit gestanden wäre.

Betroffen waren alle drei KSBL-Standorte: Liestal, Bruderholz und Laufen. In der Folge sei jener Bereich der Informatik lokalisiert worden, von dem das Problem ausgegangen war. Die genaue Ursache und Details seien jedoch noch abzuklären.

Die Patientinnen und Patienten seien während des Informatikausfalls nicht in Gefahr gewesen; der Spitalbetrieb sei weiter gelaufen auch die Geräte an den Betten seien von dem Ausfall nicht betroffen gewesen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli  (Bruno Hochuli)
    Der böse Computer, was macht er nur für Blödsinn, es steckt doch kein Mensch dahinter, oder doch? Bei den vielen Pannen in der Computerwelt und der (Cyber Kriminalität) usw. wir einem schon recht bange. Was wird, wenn plötzlich der Strom für längere Zeit ausfällt?
    Fragen über Fragen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen