Zum Inhalt springen

Header

Audio
Daniel Zartmann betreibt den ersten Basler «Hofomaten»
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 03.09.2020.
abspielen. Laufzeit 02:39 Minuten.
Inhalt

Joghurt statt Snickers Erster «Hofomat» der Stadt steht im St. Johann

Weil Bauernhof-Produkte auch bei Städtern gefragt sind, wagt Hobby-Unternehmer Daniel Zartmann den Schritt nach Basel.

Auf dem Land gehören die sogenannten «Hofomaten» zum Dorfinventar. Hier kann man Tag und Nacht frische Milch, Eier, Joghurt oder sonstige Produkte vom Bauernhof kaufen. In der Stadt allerdings gibt es dieses Angebot nicht. Schade, fand der gebürtige Fricktaler Daniel Zartmann. Er hat darum den ersten «Hofomaten» nach Basel gebracht.

«Hofomat» als Hobby

«Ich gehe selber auch gerne in die Bauernhof-Läden», sagt er. «Darum fand ich, man sollte so ein ähnliches Angebot auch in der Stadt haben». Beruflich arbeitet der 39-Jährige in einem Sanitär-Betrieb in Basel. Nebenbei betreibt er aber auch ein paar Snack-Automaten in der Stadt, wo man, wie bei den Selecta-Automaten, Schokolade und Süssgetränke kaufen kann.

Mit seinem Fachwissen machte er sich also daran, den «Hofomaten» auf die Beine zu stellen. «Natürlich kommen nicht alle Produkte in Frage», gibt er zu bedenken. So wäre es zu viel Aufwand, Milch oder Eier zu verkaufen. «Mit nur einem Automaten macht das keinen Sinn», erklärt er. Denn die Produkte laufen rasch ab, man müsste den Automaten praktisch täglich frisch auffüllen. Und dazu fehle ihm schlicht die Zeit. «Der Hofomat ist für mich eher ein Hobby», so Zartmann.

Salami, Honig, Essig, Hartkäse oder Joghurt

Darum gibt es im ersten «Hofomat» der Stadt am St. Johanns-Ring andere Hof-Produkte, wie zum Beispiel Salami, Honig, Essig, Hartkäse oder Joghurt. «Die halten immerhin vier Wochen», sagt er lachend.

Dass der «Hofomat» im St. Johann-Quartier steht, sei kein Zufall. «Hier ist man in der Nähe der Uni oder des Spitals. Die Mitarbeiter können zum Beispiel über Mittag hier etwas zum Essen kaufen», sagt Zartmann. Und er liebäugelt bereits mit einem zweiten Standort: «Wenn alles gut läuft, wollen wir einen zweiten Hofomat im Gundeli-Quartier.»

Regionaljournal, 12.03 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen