Zum Inhalt springen

Header

Audio
Traditioneller Staub weggewischt, neue Musik dazugefügt
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 01.12.2019.
abspielen. Laufzeit 04:48 Minuten.
Inhalt

Kinder spielen für Kinder «Schellen-Ursli» als moderne Familienoper

Das Theater Basel hat die Geschichte modernisiert. So dürfen beispielsweise auch Mädchen Glocken tragen und frech sein.

Im Theater Basel hat der Schellen-Ursli nicht nur Freunde sondern auch Freundinnen. Und diese machen das, was auch die Jungs tun: Glocken tragen und den Winter vertreiben. Die Geschichte des Schellen-Urslis bleibt also, die Inszenierung ist aber modern.

Ursli und Flurina

Der Basler Regisseur Tim Jentzen hat sich von der Geschichte, die 1945 geschrieben wurde, emanzipiert und sie in die heutige Zeit übertragen. Auffallend ist weiter, dass es viele Kinder auf der Bühne hat. Sie hat das Theater Basel bei der Knaben- und Mädchenkantorei gefunden. Aaron Christ und Michael Bauer spielen und singen den Schellen-Ursli, Mira Feigel und Alma Bleich stehen als Flurina auf der Bühne.

Die Opernmusik schrieb der Komponist Marius Felix Lange.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?