Zum Inhalt springen

Header

Audio
Kirchenratspräsident Lukas Kundert nimmt im Interview Stellung zu den Vorkommnissen in Kleinhüningen.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 26.12.2019.
abspielen. Laufzeit 02:57 Minuten.
Inhalt

Kleinhüningen Vermummte an Heiligabend in Basler Kirche eingedrungen

Die Aktivisten protestierten gegen die Pfarrerin, die wegen früherer Beiträge auf einem rechtsnationalen Blog in die Schlagzeilen geraten war.

Eine Gruppe Vermummter hat an Heiligabend den Gottesdienst in der Kirche Kleinhüningen in Basel gestört. Die Aktivisten entrollten ein Transparent mit der Parole «Frieden statt Hetze», zudem hielten sie eine Ansprache und hätten so den Gottesdienst gestört, teilte die Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt am Mittwoch mit.

Mit dieser Aktion protestierten die Eindringlinge gegen die Pfarrerin, die wegen einstiger Beiträge auf einem rechtsnationalen Blog in die Schlagzeilen geraten war. Die Pfarrerin sei von den Störern «aufs Übelste» beschimpft worden, sagt Kirchenratspräsident Lukas Kundert. Die Aktivisten seien dann nach einigen Minuten vom Sigrist und von Gemeindemitgliedern hinaus geleitet worden.

Kirche prüft Anzeigen

Die Evangelisch-reformierte Kirche verurteilt in ihrer Medienmitteilung die Aktion. Sie prüft nach eigenen Angaben eine Strafanzeige oder Strafanträge wegen Hausfriedensbruchs und Nötigung. Die umstrittene Pfarrerin sorgte in den letzten Wochen auch innerhalb der Kirche für Kritik, nach ihrer Wahl in den Kirchenrat im September kam es zu Protesten. Die Pfarrerin habe sich jedoch von ihrer früheren Präsenz auf dem rechtsnationalen Blog distanziert, heisst es in der Medienmitteilung der Kirche.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.