Zum Inhalt springen

Konzertlokal Neustart bei der Kuppel

Die Stiftung Kuppel lanciert in Absprache mit dem Kanton einen neuen Projektwettbewerb für den Konzertneubau.

Die alte Kuppel bei der Basler Heuwaage wurde im Mai 2016 abgerissen.
Legende: Die alte Kuppel bei der Basler Heuwaage wurde im Mai 2016 abgerissen. Keystone

Die Kuppel im Nachtigallenwäldeli bei der Basler Heuwaage war stets ein beliebter Treffpunkt der Nachtschwärmer. Doch die Diskussionen um einen Neubau der Kuppel sind seit vielen Jahren ein Trauerspiel.

Vor 16 Jahren bereits gab es einen Projektwettbewerb, realisiert wurde das Projekt bis heute jedoch nicht. Und das, obwohl die alte Kuppel mittlerweile bereits abgerissen ist: Der Abriss ging im Mai 2016 über die Bühne.

Andere Rahmenbedingungen als vor 16 Jahren

Nun kommt es zu einem Neustart. Die Stiftung Kuppel hat beschlossen, einen neuen Projektwettbewerb für einen Konzertneubau zu lancieren. Die Stiftung tut dies in Absprache mit dem Kanton, dem das Land gehört, und mit privaten Geldgebern, die den Neubau finanzieren.

Tobit Schäfer, Präsident der Stiftung, begründet den Neustart damit, dass sich seit dem ersten Wettbewerb vor 16 Jahren vieles verändert habe. So wurde das Nachtigallenwäldli rund um die Kuppel neu gestaltet. «Die neue Kuppel soll sich integrieren in die Umgebung.»

Eröffnung im Jahr 2020 geplant

Kommt hinzu, dass nun der Konzertclub, der neu gebaut wird, keine Anbindung mehr haben soll zu den Gastrobetrieben auf dem Areal. Und ins neue Projekt sollen auch die Band-Proberäume integriert sein, die die Politik auf dem Areal realisiert haben möchte.

Nachdem es jahrelang nicht vorwärts gegangen ist mit dem Neubau der Kuppel, soll nun aufs Tempo gedrückt werden. Geplant ist eine Eröffnung des Neubaus im Jahr 2020.

(Regionaljournal Basel, 12:03 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.