Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio 2018 wurden im Baselbiet noch rund 1'000 Einbruchsdelikte registriert abspielen. Laufzeit 01:40 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 27.03.2019.
Inhalt

Kriminalitätsstatistik Erneut weniger Einbrüche im Baselbiet

  • 2018 gab es so wenig Einbrüche wie seit 20 Jahren nicht mehr.
  • Generell nahm die Zahl der Straftaten gegenüber 2017 um 12 Prozent ab.
  • Demgegebüber nahn die Zahl der Verkehrsunfälle im Landkanton zu.

Noch vor wenigen Jahren galt das Baselbiet als Einbruchs-Hochburg der Schweiz. Das hat sich inzwischen geändert, wie aus der am Mittwoch vorgestellten Baselbieter Kriminalstatistik hervorgeht. Die Baselbieter Polizei gibt bekannt: Das Baselbiet sei nunmehr der sicherste Kanton der Nordwestschweiz.

Wie vor 20 Jahren

Im vergangenen Jahr wurden kantonsweit noch rund 1'000 Einbruchsdelikte registriert, 22 Prozent weniger als 2017. So wenige Einbrüche hatte es letztmals vor 20 Jahren gegeben. Zu verdanken sei dieser Rückgang unter anderem der verstärkten Polizeipräsenz auf der Strasse und einem überdurchschnittlichem Personaleinsatz.

Grafik
Legende: Die Zahl der Einbrüche in den letzten vier Jahren geht zurück. Grafik über die «Straftaten gegen das Vermögen» seit 2014 Polizei BL

Bei den Gewaltstraftaten verzeichnete Baselland letztes Jahr dagegen einen Anstieg um 15 Prozent. Zugenommen haben jedoch insbesondere minderschwere Delikte wie einfache Körperverletzungen oder Tätlichkeiten. Durch eine Straftat ums Leben gekommen ist 2018 eine Person.

Mehr Verkehrsunfälle im 2018

Neben der Kriminalitäts- hat die Baselbieter Polizei am Mittwoch auch die Verkehrsunfallstatistik 2018 präsentiert. Demnach haben sich letztes Jahr auf den Baselbieter 1'100 Unfälle ereignet, 11 Prozent mehr als im 2017. Die Zahl der Verletzten stieg um 1 Prozent auf 611. Wie im Vorjahr mussten fünf Verkehrstote registriert werden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?