Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Sterbegleitung lernen in einem «Letzte Hilfe»-Kurs in Basel abspielen. Laufzeit 04:05 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 25.06.2019.
Inhalt

«Letzte Hilfe»- Kurs Die richtige Begleitung in den letzten Stunden

Wie man im Notfall ein Leben rettet, das lernen viele in einem «Erste Hilfe»- Kurs. Wie aber begleitet man einen Menschen beim Sterben? Sogenannte «Letzte Hilfe»- Kurse geben Antworten.

Was kann man für seine Liebsten kurz vor dem Tod eigentlich noch tun? Oder für seine Nachbarin? Gerade beim Thema Tod und Abschied hätten viele Leute Hemmungen, sagt Ruth Madörin. Sie ist Vorstandsmitglied beim Verein «palliativ bs+bl» und koordiniert das Angebot der «Letzte Hilfe»-Kurse. «Wir wollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermutigen, dass sie es sich zutrauen, einen Menschen beim Sterben zu begleiten.»

Kniffs und Fürsorge

Im «Letzte Hilfe»-Kurs geht es einerseits um Alltagstipps: Was tun, wenn der Partner nicht mehr trinkt? «Man kann zum Beispiel den Mund mit Wasser benetzen, so dass die Trockenheit gelindert wird», so Madörin. Auch für Bierliebhaber und Bierliebhaberinnen gibt es einen einfachen Kniff: «Bier-Eiswürfel, daran kann man saugen.»

Im «Letzte Hilfe»-Kurs soll aber auch eine Grundhaltung vermittelt werden, so Ruth Madörin: «Sterben gehört dazu und Fürsorge ist wichtig. Fürsorge im Sinne von: Da sein, die Hand halten.»

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?