Lörrach vor den Wahlen

Nicht nur in der Schweiz, auch in Deutschland werden am 22. September politische Weichen gestellt. Seit Wochen läuft der Wahlkampf zwischen den beiden Kandidaten für das Kanzleramt, Angela Merkel und Peer Steinbrück. Matthias Zeller vom SWR Lörrach beschreibt die Ausgangslage in Lörrach.

Angela Merkel und Peer Steinbrück Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Angela Merkel oder Peer Steinbrück: Wer macht das Rennen? Keystone

«Man kann den Wahlkampf nicht übersehen», beschreibt Matthias Zeller. Die Plakate der beiden Kandidaten seien omnipräsent. Was hingegen fehle, sei die Auseinandersetzung über regionale Themen, etwa die Rheintalbahn oder die A98. Dazu gebe es kaum eine Debatte.

Keine direkte Kanzlerwahl

Obwohl der Wahlkampf stark personalisiert werde, könne das Volk den Kanzler oder die Kanzlerin nicht direkt wählen. Die Wahl geschieht durch den Bundestag. «Da kommt es darauf an, dass eine der grösseren Parteien noch einen Koalitionspartner findet», so Zeller. Nur eine Koalition aus zwei oder drei Parteien habe Chancen. «Das ist die spannende Frage nach den Wahlen, wer regiert mit wem?», beschreibt Matthias Zeller.

Wie Lörrach wählt, dazu gibt es keine genauen Daten. Umfragewerte gibt es nur für das gesamte Bundesgebiet. Aber mit Blick auf die Vorjahre könne man sagen, dass die CDU viel Erfolg haben dürfte.