Zum Inhalt springen

Header

Audio
Turnier mit Corona-Auflagen
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 30.08.2020.
abspielen. Laufzeit 05:31 Minuten.
Inhalt

Maskenpflicht fürs Publikum Unihockey-Turnier im Zeichen von Corona

Trotz Corona-Pandemie fand in Basel die Unihockey-Challenge, eines der grössten Turniere im Schweizer Unihockey statt.

Es gibt die Unihockey-Challenge mittlerweile schon seit 14 Jahren. Und das Turnier wird von Jahr zu Jahr grösser. Mittlerweile machen gegen 900 aktive Unihockey-Spielerinnen und -Spieler mit. Dazu auch Spitzenteams aus dem In- und dem Ausland.

Das sei natürlich optimal, sagt ein sichtlich begeisterter Patrick Mendelin, Spieler und Vorstand des Unihockey-Clubs Basel Regio: «Jedes Vorbereitungsspiel ist ein wichtiger Schritt in Richtung Saisonstart, um neue Taktiken auszuprobieren und sich als Team weiterzuentwickeln.»

Das diesjährige Turnier stand wegen der Corona-Pandemie unter einem besonderen Stern. Das wirkte sich besonders auch auf den Turniermodus aus. So waren Teilnehmende auf Baselbieter Boden auf je 100 pro Kategorie beschränkt und man durfte nur in Gruppen spielen, erklärt Organisator Rainer Altermatt: «Am Morgen durften die eine Gruppe spielen und am Nachmittag die andere mit 3, 4 Mannschaften. Und die haben sich nicht getroffen. Es gab also keine Halbfinal- und Finalspiele.»

Weniger Einnahmen

Immerhin war das bei der Elite anders. Weil die Spiele auf Basler Boden ausgetragen wurde, durften mehr daran teilnehmen, so neben Gastgeber Unihockey Basel Regio etwa auch das Spitzentram Sparta Prag aus Tschechien oder au NLA-Verein Tigers Langnau.

Nachteilig wirkte sich der Corona-Virus allerdings auf die Finanzen aus. Denn geplante Events wie der Kids-Day oder die Players-Party entfielen ganz. Und auch die Festwirtschaft musste wegen fehlender Zuschauer rund einen Viertel der Einnahmen verzichten.

Umso mehr hofft man jetzt bei den Veranstaltern, dass die nächste Ausgabe des Turniers in einem Jahr wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann.

Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen