Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Grünes Bündnis mit zweiter Liste abspielen. Laufzeit 04:15 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 02.04.2019.
Inhalt

Nationalratswahlen Die Alten sollen es richten: Grünes Bündnis mit zweiter Liste

Mit jungen und frischen Kandidatinnen und Kandidaten wollte das Grüne Büdnis in den Nationalratswahlkampf ziehen. Jetzt bekommt diese Liste doch noch Unterstützung von erfahreneren Politikerinnen und Politikern.

Es war ein spontaner Entscheid der Basler Grünen letzten Dezember: Statt auf bekannte Politikerinnen und Politiker als Stimmensammler setzten die Grünen auf frische und unverbrauchte Kräfte: Grossrätin Lea Steinle statt der erfahrene Grossrat Thomas Grossenbacher. Parteisekretär Oliver Thommen statt Alt-Regierungsrat Guy Morin.

Siebzig Jahre Erfahrung

Der spontanen Aktion vom Dezember folgte jetzt gestern eine geplante Aktion: Das Grüne Bündnis tritt bei den Nationalratswahlen mit einer zweiten Liste an. Auf dieser Liste sind jetzt doch wieder prominente Namen, die als Stimmenzähler helfen sollen, den Sitz von Nationalrätin Sibel Arslan zu sichern.

Die Kandidatinnen und Kandidaten auf dieser neuen Liste bringen siebzig Jahre Parlamentsarbeit zusammen. Mit dabei sind etwa die ehemaligen Grossräte Michael Wüthrich und Heidi Mück, Grossrat Thomas Grossenbacher und die ehemalige Grüne Nationalrätin Anita Lachenmeier.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?