Schwimmsport Neues Hallenbad Eglisee öffnet im Oktober

Dank der Traglufthalle erhält Basel ganzjährig ein 50-Meter-Becken. Darüber freuen sich vor allem die Schwimmvereine.

Schwimmhalle Eglisee Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Schwimmbahnen des Gartenbad Eglisee kann man neu auch im Winter benutzen. SRF, Philipp Schrämmli

Ein komplett neues Hallenbad mussten die Bauarbeiter nicht aus dem Boden stampfen. Denn die Schwimmbahnen des neuen Hallenbades gehören zum Gartenbad Eglisee, welches bis jetzt aber nur im Sommer geöffnet war. Dank einer Traglufthalle können die Bahnen nun aber im Winter überdacht werden.

Historisches Ereignis

Damit erhält Basel endlich ganzjährig ein 50-Meter-Becken. Dies wurde von Schwimmvereinen seit Jahren gefordert. Für Regierungsrat Conradin Cramer, zuständig für den Sport, misst der Eröffnung der Halle darum eine historische Dimension zu: «Wir warten seit Jahren darauf, nun konnten wir die Halle endlich fertigstellen.»

Auch Günter Hulliger, Präsident des Kantonalschwimmverbandes beider Basel ist erleichtert: «Dass es nun soweit ist, das entlastet uns enorm.» Gerade im Winter mussten die Schwimmer um jede freie Trainingsfläche kämpfen.

Schrittweise Öffnung

Schon in den nächsten Wochen können die Schwimmvereine die neue Halle benutzen. Danach erhalten auch Frühschwimmer mit Abonnementen Zutritt, und am 28. Oktober öffnet das Bad für die ganze Bevölkerung.