Zum Inhalt springen

Header

Audio
Schlechte Noten vom Bund für die BLT
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 08.06.2020.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 40 Sekunden.
Inhalt

Note ungenügend Waldenburgerbahn bei Testkunden auf dem Abstellgleis

In einem Ranking des Bundes schneidet die Baselland Transport BLT schlecht ab. Grund ist einzig und allein das «Waldenburgerli».

Die Baselland Transport AG BLT kommt in einem Bericht des Bundesamts für Verkehr BAV, Link öffnet in einem neuen Fensterim Browser öffnen nicht gut weg und belegt in einem schweizweiten Ranking, Link öffnet in einem neuen Fensterim Browser öffnen der Qualität des regionalen Verkehrs den fünftletzten Platz. Bemängelt haben die anonymen Testkunden des BAV insbesondere die schlechte Kundeninformation in den Zügen und an den Haltestellen.

Schuld an dem schlechten Abschneiden der BLT ist die Waldenburgerbahn, die zwischen Liestal und Waldenburg verkehrt und im Volksmund liebevoll «Waldenburgerli» heisst. Doch die Liebe zu ihrer Bahn ist den Passagieren in den letzten Jahren abhanden gekommen. Kein Wunder: Die Züge der Schmalspurbahn sind immer noch nicht klimatisiert, rumpeln während der Fahrt kräftig, sind laut und der Sitzkomfort lässt auch zu Wünschen übrig.

Neue Züge, Bahnhöfe und Gleise

Diese Mängel sind der BLT schon lange bekannt. Die BLT hatte die Waldenburgerbahn vor ein paar Jahren denn auch übernommen mit dem Ziel die Strecke und vor allem auch das Rollmaterial zu erneuern. Über 300 Millionen Franken investieren BLT, Kanton und Bund in die Sanierung der Strecke und neues Rollmaterial.

Dass die BLT beim Bundesamt für Verkehr nun schlecht abschneidet, kommt für BLT-Direktor Andreas Büttiker denn auch nicht überraschend. Dennoch ärgert er sich über die undifferenzierte Berichterstattung: «Es wurde nicht zwischen BLT und der WB unterschieden. Es wurde alles vermischt, obwohl die schlechten Werte ausschliesslich von der WB kommen und jeder weiss, dass die Bahn nun erneuert wird.»

Lediglich vier Prozent aller Fahrgäste der BLT seien auf der Strecke zwischen Liestal und Waldenburg unterwegs, präzisiert Büttiker.

Tram
Legende: Neu in gelb-rot: Die BLT fährt ab Ende 2022 mit neuen Tramzügen durchs Waldenburgertal. BLT

Bis Dezember 2022 müssen sich diese Fahrgäste noch gedulden und in den alten, rot-weissen Zügen ausharren. Ab Ende 2022 verkehren dann neue Tramzüge auf der erneuerten Strecke. Auch zahlreiche Haltestellen werden angepasst. «Die Waldenburgerbahn zählt dann zu den Topbahnen der Schweiz», ist Büttiker überzeugt.

Noch schlechter als die Waldenburgerbahn respektive die BLT schneidet übrigens die Deutsche Bahn ab und zwar auf der Strecke zwischen Basel und Schaffhausen. Auch hier wollen Kantone, Bund und Deutschland Millionen in die Elektrifizierung der Strecke und in neue Züge stecken.

Regionaljournal Basel, 17:30 ;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Piero Grumelli  (Piero Grumelli)
    Alle im Einzugsgebiet der Bahn wissen um den Zustand. die Sanierung ist ja geplant und beginnt nicht mal in einem Jahr. Hier immer wieder darauf hinzuweisen, wie "schlecht" die Waldenburgerbahn ist, ist einfach lachhaft. Der Test sollte nach der Sanierung nochmals gemacht und bis dahin für die Waldenburgerbahn ausgesetzt werden. Herr Büttiker von der BLT hat vollkommen recht, dass er sich über die Vermischung und Berichterstattung ärgert. Zumal BAV von den Sanierungsplänen weiss.
  • Kommentar von Patrik Müller  (P.Müller)
    Bund und Kanton helfen der Deutschen Bahn bei der Elektrifizierung ihrer Strecke? Und Deutschland hilft beim finanzieren vom Schallschutz bei den Südanflügen bei Zürich-Kloten. Ist ja so was von selbstverständlich oder etwa nicht?
  • Kommentar von Susanne Berto  (Susha)
    Es ist wahr - die Waldenburgerbahn ist eine total veraltete Kiste. Ich bin daher sehr froh dass die BLT diese Bahn unter ihren Fittichen hat - die BLT weiss wie man sowas managen muss. Ich freue mich auf das neue Rollmaterial - endlich kann man dann gerade in die Bahn einsteigen und muss nicht mehr den Einkaufswagen die Stufen rauf schleppen. Danke BLT!