Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Für drei Monate ist Saleh Kashefi in der «Filmemacher-Residenz» abspielen. Laufzeit 02:56 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 27.08.2019.
Inhalt

Projekt Filmemacher-Residenz Basler Wohnung für Filmschaffende aus aller Welt

Auf dem kleinen Platz am Leonhardsberg in Basel zeigt das «Gässli Film Festival» jedes Jahr Filme von jungen Filmschaffenden. Der Film spielt im «Gässli» aber auch unter dem Jahr eine wichtige Rolle. In der «Filmemacher-Residenz» im obersten Stock einer Liegenschaft im «Gässli».

Dort wohnen jeweils für drei Monate Filmschaffende aus aller Welt. Seit dieser Woche ist dies Saleh Kashefi aus dem Iran. Der 20-jährige Filmemacher wurde mit einem Kurzfilm, Link öffnet in einem neuen Fenster bekannt und bewarb sich dafür, drei Monate in der «Residenz» wohnen zu dürfen. Während dieser Zeit kann Kashefi gratis wohnen, bekommt rund 2'000 Franken für alltägliche Ausgaben und darf die Infrastruktur des Hauses nutzen. Dazu gehört ein professioneller Video-Schnittplatz. Wichtig ist allerdings auch das Netzwerk, welches die Künstlerinnen und Künstler in Basel vorfinden, sagt Laura Frei, Co-Leiterin des Gässli Film Festivals: «Wir stellen den Filmschaffenden unsere Kontakte und unser Netzwerk gerne zur Verfügung.»

Ziel: erster Spielfilm

Für Saleh Kashefi ist dieses Netzwerk entscheidend. Er möchte in den drei Monaten in der Schweiz andere Festivals besuchen und möglichst viele Kontakte knüpfen: «Die Filmszene ist sehr international. Dank dem Internet kann ich mit Menschen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten.» Er habe das Skript für einen Spielfilm dabei, nach seiner Zeit in der Schweiz möchte er diesen im Iran realisieren.

Gässli Film Festival

Am Filmfestival am Leonhardsberg werden vom 26. August bis zum 1. September Filme von Nachwuchskünstlern gezeigt.

Ehrengast 2019 ist die US-Amerikanische Filmproduzentin Christine Vachon. Mehr Infos auf der Website des Festivals, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?