Zum Inhalt springen

Header

Audio
Christian Mueller ist Künstler und ist mit der Aktion «Freistaat unteres Kleinbasel» schon oft zu Wahlen angetreten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 02.09.2020.
abspielen. Laufzeit 03:37 Minuten.
Inhalt

Regierungsratswahlen 2020 «Ich möchte das ganze Dreiland zu einem Lebensraum fusionieren»

Regionaljournal: Warum treten Sie als Einzelmaske an, obwohl Sie auch schon für die SP kandidiert haben?

Christian Mueller: Ich möchte unabhängig und spontan sein. Ich habe keine Lust den ganzen Parteiapparat zu durchlaufen, um meine Ideen einzubringen. Leider muss ich immer wieder feststellen, dass nicht die besten Leute Parteiposten bekommen, sondern jene, die am meisten Zeit dafür aufwenden.

Christian Mueller

Christian Mueller

Künstler

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Christian Mueller ist 39 Jahre alt und als Künstler tätig. Bekannt wurde er mit seiner Aktion für einen «Freistaat unteres Kleinbasel». Mueller setzt sich unter anderem für ein Stimm- und Wahlrecht für alle Einwohnerinnen und Einwohner ein.

Was ist Ihre politische Vision?

Ich möchte die Region politisch neu aufgleisen. Damit meine ich das ganze Dreiland. Es braucht hier eine Gebietsfusion, mit einer eigenen Wirtschaftszone, die solidarisch organisiert ist. Heute haben die politischen Strukturen nichts mit der Lebensrealität der Menschen zu tun.

Je mehr Leute sich engagieren, desto besser wird das politische System. Davon bin ich überzeugt.

Sie sind Künstler. Was würden Sie in die Politik einbringen?

Als Künstler bin ich Gestalter. Und als Politiker möchte ich das Zusammenleben mitgestalten. Aktuell fehlt mir in der Politik eine Vision. Ich möchte nicht einfach erhalten, sondern aufzeigen, wo ein alternativer Weg hinführen kann.

Sie haben bereits vor vier Jahren für die Regierung kandidiert, sind damals aber klar gescheitert. Warum treten Sie nochmals an?

Das ist mein demokratisches Recht. Ich möchte damit auch anderen Leuten Mut machen. Je mehr Leute sich engagieren, desto besser wird das politische System. Davon bin ich überzeugt.

Das Gespräch führte Dieter Kohler.

Video
Die göttliche Un-Ordnung
Aus Kultur Webvideos vom 23.08.2019.
abspielen

Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen