Zum Inhalt springen

Header

Audio
Kinder und Jugendliche sollen lernen, was freiwillige Arbeit ist und eigene Projekte realisieren.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 26.07.2019.
abspielen. Laufzeit 03:51 Minuten.
Inhalt

«Schappo macht Schule» Schülerinnen und Schüler zu freiwilliger Arbeit motivieren

In einer Hilfsorganisation mitwirken oder der Grossmutter im Garten helfen: Viele engagieren sich freiwillig. Das will der Kanton nun mit dem Projekt «Schappo macht Schule» auch bei Schülerinnen und Schülern fördern.

«Schappo» ist ein Projekt des Kantons. Mit den «Prix Schappo» werden einmal pro Jahr Leute ausgezeichnet, die sich freiwillig engagieren und dadurch eine besonders wertvolle Arbeit leisten. Nun zieht «Schappo» auch in die Schulen ein. Kinder und Jugendliche entwickeln in einer flexiblen Zeitspanne eigene soziale Projekte.

Das Projekt «Schappo macht Schule» ging im letzten Jahr in die erste Runde. Drei Klassen, erhoffte sich Joëlle Perret von der Kantons- und Stadtentwicklung, dafür zu gewinnen.

Wir hatten Platz für drei Versuchsklassen. Es haben sich 11 für das Projekt angemeldet. Mit so vielen habe ich nicht gerechnet.
Autor: Joëlle PerretKantons- und Stadtentwicklerin

In diesen 11 Klassen, die das Projekt im letzten Schuljahr durchliefen, entstanden sehr unterschiedliche Ideen und Projekte. So besuchten zum Beispiel Primarschüler und Schülerinnen des Seevogelschulhauses jüngere Kindergärtner und Kindergärtnerinnen. Gemeinsam verbrachten sie die Vorweihnachtszeit, lasen den jüngeren Geschichten vor und backten gemeinsam Kekse. Eine andere Klasse ging regelmässig in ein Altersheim. So entstanden Freundschaften zwischen Schülern und Seniorinnen, die noch über das Projekt hinaus bestanden.

Genau das ist das Ziel: dass die Projekte auch nach dem Schulbesuch weitergehen.
Autor: Joëlle PerretKantons- und Stadtentwicklerin

Das Projekt «Schappo macht Schule» stiess bei Lehrerinnen und Lehrern auf Begeisterung. Durch die hohe Nachfrage am Projekt teilzunehmen, hat der Kanton entschieden, auch weiterhin freiwillige Arbeit in die Schulen zu tragen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?