Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die IG Pro Spital Laufen rief zur Kundgebung in der Laufener Altstadt.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 20.06.2020.
abspielen. Laufzeit 03:11 Minuten.
Inhalt

Spital Laufen Rund 150 demonstrieren gegen die Spitalschliessung

Auf dem Rathausplatz in Laufen versammelten sich Laufentalerinnen und Laufentaler, um für ihr Spital einzustehen.

Kürzlich überreichte die IG Pro Spital Laufen eine Petition mit 2000 Unterschriften gegen die Spitalschliessung. Jetzt rief das Komitee zur Demo auf. Rund 150 bis 200 Personen folgten dem Aufruf und versammelten sich am Samstagnachmittag auf dem Rathausplatz in Laufen. Sie kritisieren, dass das Spital Laufen durch ein Gesundheitszentrum am Bahnhof ersetzt werden soll.

Vom Kanton enttäuscht

Diese Pläne des Kantonsspitals Baselland hat die Baselbieter Regierung vor ein paar Tagen erneut dem Landrat vorgelegt. Das Kantonsparlament entscheidet im Herbst über die definitive Schliessung des Spitals. Die Gegner der Spitalschliessung haben bereits angekündigt gerichtlich gegen die Spitalschliessung vorzugehen.

Uns wird laufend alles weggenommen. Und nun soll auch noch das Spital verschwinden.
Autor: Teilnehmerin der Kundgebung

An der Kundgebung in der Altstadt von Laufen sprachen Politikerinnen und Politiker sowie Vertreterinnen der IG Pro Spital zu den Leuten. Sie zeigten sich enttäuscht über den Entscheid der Regierung. Vor allem kritisierten sie, dass der Kanton gegen einen gültigen Staatsvertrag verstosse, den Laufentalvertrag. Weiter kritisierten sie die Laufentaler Delegation, die in dieser Sache mit dem Kanton verhandelte. Es sei unverständlich, dass sich diese nicht mit aller Vehemenz für das Anliegen der Laufentalerinnen und Laufentaler einsetzten.

Ähnlich tönte es auch bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Kundgebung. Sie sind vom Kanton Basel-Landschaft enttäuscht, denn Laufen brauche doch ein eigenes Spital. Eine Frau sagte beispielsweise: «Ich kann mir nicht vorstellen nach Liestal oder auf das Bruderholz zu fahren, wenn ich ins Spital muss.» Andere wiederum kritisieren, dass der Kanton immer mehr Institutionen aus Laufen abziehe. «Uns wird laufend alles weggenommen. Und nun soll auch noch das Spital verschwinden», sagte eine Frau.

Ich kann mir nicht vorstellen nach Liestal oder auf das Bruderholz zu fahren, wenn ich ins Spital muss.
Autor: Demonstrantin

An der Kundgebung nahmen vor allem Leute aus der älteren Generation teil, die von einer Schliessung besonders betroffen wären. Sie wurden aber auch von jungen Menschen unterstützt. Ein junger Mann sagte, es sei wichtig, dass Alt und Jung für diese Forderung einstünden.

Regionaljournal Basel 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Petermann  (Rhf)
    Beim Wechsel des Laufentales vom Kanton Bern zum Kanton Basel-Landschaft wurde zwischen den Kantonen ein Staatsvertrag abgeschlossen. Vielleicht schaut man einmal in Liestal ins Archiv und lässt den Vertrag auf heute noch geltende Bestimmungen durchforsten: und dann ist klar, dass das Spital Laufen bleiben muss!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen