Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Trotz «Uni Schweiz» Monica Gschwind steht zu einer Volluniversität Basel

Die Universität Basel soll auch nach 2021 eine Volluniversität bleiben. Ihre Partei kann sich eine Abkehr vorstellen.

Der Vorschlag hatte für Irritationen gesorgt: Der Baselbieter FDP-Präsident Paul Hofer sagte Anfang Januar, dass die Universität Basel langfristig nicht mehr alle Fakultäten anbieten müsse. Das heisst: Er stellte die Volluniversität in Frage.

Für Irritationen sorgte dies vor allem, weil die Regierungen beider Basel beim Ausarbeiten des Leistungsauftrags der Uni für die Jahre 2018 bis 2021 erst vor Kurzem ein Bekenntnis zur Volluniversität abgegeben hatten. Und auch weil der Vorschlag aus der FDP kam, der Partei von Bildungsdirektorin Monica Gschwind. Wie also musste man den Vorschlag des FDP-Präsidenten interpretieren? Bedeutete dies, dass auch die Bildungsdirektorin selber mit einer Abkehr von der Volluniversität liebäugelt?

Nun sorgt Monica Gschwind für Klarheit. An einer Medienkonferenz erneuerte sie ihr Bekenntnis zur Volluniversität. Sie betonte dabei, dass dieses Bekenntnis auch über das Jahr 2021, also über den laufenden Leistungsauftrag für die Universität, hinausgehe.

Audio
Monica Gschwind bekennt sich zur Volluniversität Basel
03:02 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 22.01.2018.
abspielen. Laufzeit 03:02 Minuten.

Vieles von dem, was FDP-Präsident Hofer vorgeschlagen hatte, könne aber auch sie unterstützen, sagte Monica Gschwind. Sie finde auch, dass die einzelnen Universitäten ihr Profil schärfen müssten und sich noch stärker spezialisieren sollten. Und sie fände es sinnvoll, wenn die Universitäten stärker zusammenarbeiten würden.

Monica Gschwind

Box aufklappenBox zuklappen
Monica Gschwind im Portrait
Legende: zvg

Monica Gschwind ist seit Sommer 2015 Baselbieter Bildungsdirektorin. Vorher war sie als selbständige Treuhänderin tätig. Sie war zudem Gemeindepräsidentin von Hölstein und sass für die Baselbieter FDP im Landrat.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen