Zum Inhalt springen

Header

Audio
Je nach Sportverein beträgt die Miete mehrere zehntausend Franken pro Jahr.
abspielen. Laufzeit 02:26 Minuten.
Inhalt

Unterschriftensammlung Vereine machen Druck für kostenlose Nutzung von Sportanlagen

Die Belastung für die Sportvereine für die Bezahlung der Miete sei sehr gross, «Sport Basel» lanciert nun eine Petition.

«Sport Basel», die Dachorganisation aller Basler Sportverbände, vertrtitt die Interessen von rund 45'000 Sportlerinnen und Sportlern. Marco Liechti, der Präsident von «Sport Basel» sagt: «Viele Vereine in Basel bezahlen im Jahr mehrere tausend Franken für die Nutzung der kantonalen Sportanlagen.»

Zu diesem Thema hat SP-Grossrat Thomas Gander auch bereits einen Vorstoss , Link öffnet in einem neuen Fensterlanciert. Dieser wurde Anfang April an die Regierung überwiesen.

Marco Liechti, Präsident von «Sport Basel», ist mit seinem Verband seit drei Wochen am Sammeln der Unterschriften. Bisher hätten rund 1600 Sportlerinnen und Sportler unterschrieben, bis Mitte Juni sollen es mehrere tausend Unterschriften sein, hofft Liechti.

Gesamtkosten für Mieten unbekannt

Wie gross die Summe ist, die jedes Jahr von den Vereinen an den Kanton überwiesen wird, kann derzeit nur geschätzt werden. Der Kanton habe die Summe bisher nicht kommuniziert. Liechti schätzt aber, dass es insgesamt um eine Summe im tiefen einstelligen Millionenbereich gehen könnte. «Grosse Vereine von grossen Sportarten bezahlen im Jahr über hunderttausend Franken an den Kanton.»

Unterhalt anderweitig finanzieren

Falls die Sportanlagen den Vereinen kostenlos zur Verfügung gestellt werden, fallen die Gebühren für die Benutzung von den Vereinen weg, der Kanton muss diese Finanzierung also anderweitig sicherstellen. Marco Liechti sagt dazu: «Unserem Kanton geht es im Moment sehr gut, durch den Erlass der Kosten und Gebühren könnte man ein Zeichen setzen für den Sport. »

SRF1, Regionaljournal Basel, 6:02

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.