Zum Inhalt springen

Header

Audio
An der gut besuchten Veranstaltung war der Widerstand gegen die Abbaupläne spürbar
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 22.01.2020.
abspielen. Laufzeit 04:43 Minuten.
Inhalt

Unzufriedenheit im Laufental Die Schliessung des Spitals Laufen bewegt die Gemüter

Obwohl das Spital immer weniger Patienten hat, wollen einige die Schliessung verhindern. Das zeigt eine Veranstaltung.

Vor einigen Monaten verkündeten die Baselbieter Regierung und das Kantonsspital Baselland die Schliessung des Spitals Laufen. Stattdessen soll es ein Gesundheitszentrum geben mit Praxen und auch einer Anlaufstelle für Notfälle. Rund 70 Vertreterinnen und Vertreter aus den Laufentaler Gemeinden sprachen sich bereits im Herbst für diese Variante aus. Sie sahen ein, dass das Spital Laufen keine Zukunft hat. Denn dem Spital laufen die Patientinnen und Patienten davon.

Unterdessen haben sich aber die Gegner der Schliessung formiert. Sie pochen unter anderem auf den über 25 Jahr alten Laufentalvertrag, der vorgibt, dass es im Laufental «dauernd» ein Spital geben muss.

An einer gut besuchten Informationsveranstaltung am Dienstagabend kündeten sie daher ihren Widerstand gegen die Schliessung an. Laufens Stadtpräsident Alex Imhof (CVP), der hinter den Plänen des Spitals steht: «Es wird nun unsere Aufgabe sein zu zeigen, dass das neue Gesundheitszentrum eine gute Sache ist.»

Misstrauen und Vorschläge

Generell war an der Veranstaltung, die von rund 250 Laufentalerinnen und Laufentalern besucht wurde, ein gewisses Misstrauen spürbar - gegenüber der Spitaldirektion und der Gesundheitsdirektion aus Liestal. «Wir wissen nicht, ob das dann wirklich au so umgesetzt wird. Da habe ich meine Zweifel», sagte ein Besucher nach der Veranstaltung.

Vor allem die Gewährleistung einer Notfallversorgung in der Nacht ist für viele ein grosses Bedürfnis. Spitaldirektor Jürg Aebi versprach, dass man diese Anliegen ernst nimmt und umsetzt: «In der Nacht ist eine Fachperson vor Ort und auch die Sanität bleibt mit einem Krankenwagen in Laufen stationiert.»

Aus dem Publikum kam der Vorschlag, dass Hausärzte den Notfalldienst in der Nacht abdecken könnten. Dieser und andere Vorschläge sollen nun in die weitere Planung einfliessen, versprach Aebi. Ob und wie sie dereinst umgesetzt werden, ist jedoch ungewiss. Geplant ist, dass das neue Gesundheitszentrum in der Nähe des Bahnofs in Laufen in rund vier Jahren eröffnet wird.

Aussenansicht Spital Laufen
Legende: Das Spital Laufen steht am Rand der Stadt. Die Erreichbarkeit sei schlecht, sagen die Verantwortlichen vom Spital. Sie wollen deshalb ein Gesundheitszentrum beim Bahnhof Laufen. zVg
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus Basel BasellandLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen