Zum Inhalt springen

Header

Audio
Basler Hotels suchen kreative Wege aus der Krise: zum Beispiel mit «Schlaf-Kapseln»
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 17.07.2020.
abspielen. Laufzeit 03:38 Minuten.
Inhalt

Wenig Platz Übernachten in einem zwei Quadratmeter grossen Zimmer

Das Basler Hostel Hyve setzt neu auf sogenannte «Schlaf-Kapseln» - auch weil viele Gäste derzeit keine Lust auf Schlafsäle mehr hätten.

Wer im Basler Hostel Hyve eine sogenannte «Schlaf-Kapsel» bucht, sollte keine Platzangst haben. Sitzen kann man in der knapp zwei Quadratmeter grossen Kapsel nämlich nicht, es reicht gerade mal zum reinkriechen und darin schlafen. Solche Schlaf-Kapseln sind in Basel ein Novum. Das Hyve Hostel bietet seit zwei Wochen zehn solche Mini-Zimmer an. Eine Nacht darin kostet rund 45 Franken.

Diese Hotelzimmer im Winzig-Format lägen im Trend, sagt Hostel-Betreiber Marco Norkievicz. Und sie würden auch zur aktuellen Corona-Situation passen. Schlafsäle seien im Moment nämlich nicht sonderlich gefragt. «Das Reiseverhalten der Gäste wird sich nachhaltig ändern», ist Norkievicz überzeugt. Das zeige sich darin, dass die Schlaf-Kapseln seit ihrer Eröffnung fast durchgehend ausgebucht seien. Das Konzept der Kapsel-Zimmer stammt ursprünglich aus Japan, wo es schon seit einigen Jahren solche Hotels gibt, in denen Menschen für wenig Geld auf wenig Fläche übernachten.

Regionaljournal Basel, 07:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.