Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis 19 Millionen für Planungen im Emmental und Oberaargau

Die Projektierung der Verkehrssanierungen im Emmental und Oberaargau wird fast 19 Millionen Franken kosten. Gebaut ist damit noch nichts.

Autoschlange in Burgdorf
Legende: Die Verkehrssanierung soll unter anderem Burgdorf vom Durchgangsverkehr entlasten. Christian Liechti/SRF

Für die Umfahrung Aarwangen soll das Berner Kantonsparlament im September einen Projektierungskredit von 6,6 Millionen Franken sprechen. Die Projektierung der ersten Sanierungsetappe im Raum Burgdorf-Oberburg-Hasle soll 11,9 Millionen Franken kosten, teilte der Berner Regierungsrat mit.

Eine halbe Milliarde

Die Gesamtkosten der beiden Werke werden auf rund 557 Millionen Franken geschätzt - 421 Millionen im Emmental und 136 Millionen im Oberaargau. Die Finanzierung soll einerseits über ordentliche Mittel, andererseits durch Mittel aus dem Investitionsspitzenfonds und Bundesbeiträgen sichergestellt werden.

Die Verkehrssituation an den beiden neuralgischen Punkten im Emmental und Oberaargau ist aus Sicht der Regierung prekär. An Werktagen fahren mehr als 16'000 Autos und Lastwagen durch Burgdorf, Oberburg, Hasle sowie durch Aarwangen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.