Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Rettung für wandernde Amphibien abspielen. Laufzeit 01:07 Minuten.
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 10.05.2019.
Inhalt

Amphibien-Wanderung Tunnel unter Walliser Passstrasse retten hunderte Amphibien

Am Pas-de-Morgins wurden im Jahr 2015 Amphibientunnel eingerichtet. Ihr Erfolg ist beachtlich, wenn auch nicht perfekt.

Vor dem Bau der Amphibien-Tunnel unter der Passstrasse Pas-de-Morgins im Jahr 2015 wurden jährlich etwa 1000 Amphibien überfahren. Im Jahr 2016 waren es 600 Tiere, im 2017 noch 300, schreibt die Walliser Staatskanzlei. Die «Unterführung» für Amphibien sei also wirksam, teilweise aber noch anpassungsbedürftig.

Schnee räumen für Amphibien

Künftig will man Ende Winter dafür sorgen, dass die Amphibien-Tunnel nicht mehr schneebedeckt sind. Der Grund: Im Jahr 2018 lag im Frühling noch viel Schnee, dieser versperrte den Tieren den Zugang zu den Tunneln, die Zahl überfahrener Amphibien stieg wieder an.

Zudem war bisher ein Ablaufgitter für manch ein Tier eine tödliche Falle. Nun wird darunter eine Rampe eingebaut, auf der die Amphibien wieder ins Freie gelangen können.

Grosses Laichgebiet

Der Lac de Morgins ist eines der grössten Amphibienlaichgebiete im Wallis. Jedes Jahr im April/Mai machen sich Tausende Erdkröten, Grasfrösche und Bergmolche zwischen den Talhängen und dem See auf die Wanderung. Dabei geraten manche unter die Räder der Autos, die über den Pas-de-Morgins fahren.

In den 1980er- und 1990er-Jahren haben laut Mitteilung der Walliser Staatskanzlei Freiwillige die Amphibien eingesammelt und in Eimern zum See getragen.

2004/2005 wurden zwei Amphibientunnel zwischen Morgins und dem südlichen Seeufer eingerichtet, 2015 wurden sie durch drei weitere nördlich des Sees ergänzt.

Den Nutzen der Amphibien-Tunnel am Pas-de-Morgins hat in den letzten drei Jahren ein Fachbüro ermittelt, im Auftrag des Kantons, der Gemeinde Troistorrents und von Pro Natura.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?