Zum Inhalt springen

Schliessung Zollfreilager Bern «Bei uns gab es nie Schmuggelware»

Das Zollfreilager Bern schliesst Ende Oktober nach fast 90 Jahren. Der Ruf der Zollfreilager litt in den letzten Jahren.

Mann steht vor einer Eingangstüre.
Legende: Ueli Oeler betreibt das Zollfreilager noch bis Ende Oktober. Mireille Guggenbühler / SRF

Boris Berkowitsch importiert Wodka aus Russland. Von der «edlen Sorte», wie er sagt. Den Wodka hat er bis jetzt jeweils im Zollfreilager in der Stadt Bern zwischengelagert. Das hat Vorteile: Weil das Zollfreilager quasi Ausland ist, muss Berkowitsch während der Lagerung keine Gebühren und Abgaben entrichten. Erst wenn er den Wodka in der Schweiz verkauft – also importiert – muss er die fälligen Gebühren bezahlen.

Die Suche nach einem neuen Lager

Nun schliesst das Zollfreilager Ende Oktober. Für Boris Berkowitsch ist das keine gute Nachricht: «Ich muss ein neues, sogenannt offenes Zolllager suchen. Um meine Ware dort einlagern und die ganze Administration bewältigen zu können, brauche ich ein spezielles Computerprogramm. Das kostet Geld. Ich weiss deshalb nicht, ob ich mit meinem Geschäft überhaupt weitermachen kann.»

Zollfreilager sind in den letzten Jahren in Verruf geraten. Sie dienten als Versteck für illegale Güter, zum Beispiel für Raubkunst. In Bern sei das aber kaum ein Thema gewesen, sagt Ueli Oeler, der Betreiber des Berner Zollfreilagers.

Schliessung wegen Sparen

Die Schliessung des Zollfreilagers hat mit der Schliessung des Zollamtes in Bern zu tun. Aus Spargründen hebt der Bund diverse Zollämter auf – auch jenes in Bern. Und ohne Zollamt gibt es kein Zollfreilager.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.