Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio So soll die Schwarzarbeit im Kanton Freiburg eingedämmt werden abspielen. Laufzeit 01:47 Minuten.
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 10.09.2019.
Inhalt

Bekämpfung der Schwarzarbeit Mehr Kontrollen und höhere Bussen im Kanton Freiburg

Die politischen Parteien im Kantonsparlament sind sich einig: Es braucht bessere Vorschriften gegen Schwarzarbeit.

Rund eine Milliarde Franken wird im Kanton Freiburg durch Schwarzarbeit erwirtschaftet. Der Kanton verliert dadurch viele Steuereinnahmen und Beiträge aus der Sozialversicherung. Aus der Sicht von Stéphane Peiry, SVP-Grossrat, braucht es deshalb ein Gesetz, das von Schwarzarbeit abschreckt. Gerade die Bussen für ausländische Firmen seien nicht hoch genug.

Bis zu einer Million Franken Busse

Freiburger Unternehmen, die Angestellte schwarz beschäftigen, sollen künftig bis zu einer Million Franken Busse bezahlen. Zudem müssen sie damit rechnen, dass beispielsweise eine Baustelle sofort geschlossen werden kann. Daniel Bürdel, CVP-Grossrat und stellvertretender Direktor des Freiburger Arbeitgeberverbandes: «Es geht darum, die Parallelwirtschaft zu bekämpfen, welche die ehrliche Unternehmen in Bedrängnis bringt.»

Damit Arbeitsinspektorinnen und -inspektoren Leute befragen oder Beweise beschlagnahmen können, benötigen sie mehr polizeiliche Gewalt. Auch das soll durch die neuen Vorschriften ermöglicht werden.

Ende Woche entscheidet das Freiburger Kantonsparlament definitiv über das neue Arbeitsgesetz und damit über die schärferen Massnahmen gegen Schwarzarbeit.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?