Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Brückenkletterer von Bern
Aus News-Clip vom 27.08.2018.
abspielen
Inhalt

Berner Brücken Sondereinsatz in schwindelerregender Höhe

Drei Brückenkletterer der Stadt Bern inspizieren derzeit die Kornhausbrücke. Ein nicht alltäglicher Job in luftiger Höhe.

Es ist der wohl aussergewöhnlichste Arbeitsplatz, den die Stadt Bern dieser Tage zu bieten hat: Unterhalb der Fahrbahn hängen drei städtische Industriekletterer zwischen den Pfeilern der Kornhausbrücke.

Nur wenige wagen sich hierhin

Knapp 50 Meter über dem Boden, an Seilen gesichert, kontrollieren sie jeden einzelnen Stahlträger. Haben sich seit der letzten regulären Kontrolle Risse gebildet? Ist der Korrosionsschutz noch gegeben? Fehlen Schrauben oder Nieten? Die Kletterer nehmen einen Augenschein, messen und schiessen Fotos von definierten Abschnitten, welche die Ingenieure später an ihren Computern analysieren können.

Ein Privileg

Das Tiefbauamt der Stadt Bern unterhält für die Brückenkontrollen ein eigenes Team Industriekletterer. Sind sie nicht in schwindelerregender Höhe beschäftigt, arbeiten sie für das städtische Tiefbauamt in einer anderen Funktion. «Es ist ein Privileg, Berns Brücken kontrollieren zu können», sagt Brückenkletterer Roger Mundwiler.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?