Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Berner Labor mit vielen Betrieben nicht zufrieden

Mangelnde Hygiene, falsche Lagerung, lückenhafte Kennzeichnung: In Berner Restaurants, Bäckereien und Metzgereien ist nicht alles sauber.

Die Inspektoren des Kantonalen Laboratoriums Bern haben 2014 bei über der Hälfte der kontrollierten Lebensmittelbetriebe Mängel festgestellt. Meist handelte es sich um geringfügige Probleme. Es gab aber auch Anzeigen wegen gravierender Mängel.

Ein Koch stapelt Geschirr.
Legende: Das kantonale Laboratorium hat in Küchen mehr Mängel festgestellt. Keystone (Symbolbild)

Am häufigsten beanstandeten die Kontrolleure lückenhafte Dokumentationen der Selbstkontrolle, mangelhafte Hygiene, fehlende Kennzeichnungen und zu hohe Lagertemperaturen von vorgekochten Speisen. Dies teilte die bernische Gesundheits- und Fürsorgedirektion am Freitag mit.

Rund 3400 von 6300 kontrollierten Betrieben wie Restaurants, Bäckereien oder Metzgereien wiesen Mängel auf. Mit 54 Prozent liegt der Anteil der beanstandeten Betriebe leicht über dem Vorjahreswert von 51 Prozent. Bei rund 200 Betrieben stellten die Inspektoren erhebliche oder grosse Mängel fest. Das entspricht etwa vier Prozent der Betriebe.

Wegen gravierender Mängel reichte das Laboratorium 70 Strafanzeigen ein. Im Vorjahr waren es noch 111 Anzeigen gewesen. Im vergangenen Jahr untersuchte das Kantonale Laboratorium zudem 9700 Lebensmittel- und Trinkwasserproben. Dabei wurden rund 800 Proben beanstandet, weil sie unhygienisch, verdorben, gesundheitsgefährdend oder unkorrekt gekennzeichnet waren. Damit lag die Quote der Beanstandungen etwa gleich hoch wie im letzten Jahr.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von u.hofer, interlaken
    Billigste Effekthascherei.54%der kontrolliertenLebensmittelbetriebe wurden beanstandet!Ich hatte früher auch so einenBetrieb. Dieser wurde ebenfalls beanstandet und mit einerBusse belegt. Grund:DieTemperatur desKühlschrankes war zu wenig tief. Es handelte sich um jenenKühlschr, der um mittags immer wieder geöffnet werden muss. DieKontrolle derInspektoren hat unmittelbar nach demMittagsservice stattgefunden.DieBusse habe ich nie bezahlt.DasErgebnis derKontrolle wird immer wieder veröffentlicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen