Zum Inhalt springen
Inhalt

Berner Seeland Spital Biel soll neu gebaut statt saniert werden

Legende: Audio Interview mit Gundekar Giebel zu den Gründen für einen Neubau in Biel abspielen. Laufzeit 01:56 Minuten.
01:56 min, aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 29.11.2018.
  • Ein Neubau auf einer gut erschlossenen «grünen Wiese» ist besser als die Teilsanierung der bestehenden Gebäude im Beaumont-Wohnquartier.
  • Die Spitalzentrum Biel AG will den Spitalneubau mit «hohem Tempo» umsetzen.
  • Die Finanzierung soll durch Eigenmittel und Anleihen sichergestellt werden.
  • Zum möglichen Standort wurden noch keine Angaben gemacht.

Die Zukunft des Spitals in Biel ist seit Jahren in der Schwebe. Im Mai 2016 wurde das Bauprojekt zur Gesamterneuerung bewilligt. Ende vergangenen Jahres wurde das Projekt auf Eis gelegt, um die Varianten Neubau und Sanierung nochmals zu vergleichen.

Nun hat sich die Spitalzentrum Biel AG für den Neubau entschieden. Die bernische Gesundheits- und Fürsorgedirektion unterstützt diese «Weichenstellung», wie sie mitteilte. Auch aus ihrer Sicht mache eine Investition in den aktuellen, schlecht zugänglichen und nicht mehr entwicklungsfähigen Standort keinen Sinn.

Wichtig für Spitallandschaft

«Ein Neubau des Spitalzentrums Biel an zentraler, gut erschlossener Lage ist eine wichtige Investition mit Blick auf die Zukunft der bernischen Spitallandschaft», erklärte Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg im Communiqué. Die Spitalverantwortlichen selber hatten 2007 insgesamt sieben Standorte geprüft und waren zum Schluss gekommen, ein Neubau sei viel zu teuer.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alex Terrieur (Imfeld)
    DAS waren noch Zeiten, als man den erneuten Ausbau (das Kinderspital vor 10 Jahren), im Beaumont "Vogelsang", kritisierte/hinterfragte! Heute sind es genau die damaligen Nestbeschmutzer Argumente! ICI C'EST L'FRIC
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Markus Stüdeli (Markus Stüdeli)
    Guter Entscheid: Eine grössere Teilsanierung bei gleichzeitigem Weiterlaufen des Spitalbetriebes wäre wie eine Operation am offenen Herze, also mit ziemlich hohen Risiken verbunden. Mit einem Neubau wird der Spitalbetrieb nur wenig tangiert und es eröffnet sich die Chance, an einem besser zugänglichen Standort ein modernes Spital ohne verwinkelte Altbauten und energetisch auf dem neusten Stand zu errichten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Bolliger (jolanda)
    Das Spital-Zentrum im "Beaumont"-Quartier liegt an einem aussichtsreichen Ort! Ein toller Blick auf die Stadt Biel und bei klarem Wetter bis zu den Alpen, bietet sich aus den meisten Zimmern und Räumen! Nur, die Zufahrt zu diesem Hangquartier ist ein "Horror"! Nicht nur für die privaten Besucher, sondern vorallem für die Zubringer, Notfall-Fahrzeuge und die Bus-Linie, wird die sehr enge und kurvenreiche Zufahrt zu einer "Zumutung"! Darum wäre ein gut zugänglicher Neubau besser als zu renovieren!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen