Zum Inhalt springen

Überraschung am Schiffenensee Entschleunigen auf dem Düdinger Sinn- und Klangweg

Zwischen den Bahnhöfen Düdingen im Freiburger Sensebezirk und Freiburg-Poya gibt es einen Sinn- und Klangweg zu entdecken. Die 9,5 Kilometer entlang des Schiffenensees sind vergnüglich und stecken voller Überraschungen.

Düdingen Tourismus hat vorläufig 15 Kunst- und Klangobjekte installiert, 25 sollen es dereinst werden, erschaffen von einheimischen Künstlerinnen und Künstler. Sie sind auf dem Sinn- und Klangweg zu erwandern vom Bahnhof Düdingen bis zur Bahnstation Freiburg-Poya, gemächlich in etwa drei Stunden durch eine abwechslungsreiche Landschaft entlang des Schiffenensees. Die Idee brachte Erwin Bertschy aus dem Appenzellerland heim.

Du bist in der Natur, fährst herunter und wirst dich selbst
Autor: Manfred Waelchliehem. Präsident Düdingen Tourismus

Dabei zeigt sich, dass Klang und Sinn auch praktisch sein kann - auf Bänken zum Beispiel, die zur Rast einladen. Oder es zeigt sich, dass nicht alles, was tönt, von Künstlerhand geschaffen ist. So sorgt eine Staudruck-Wasserpumpe in einem Schacht für ein überraschendes Ton-Erlebnis, gleich wie das Brückengeländer des Grandfey-Bahnviaduktes. Oder eine grosse Röhre unterhalb der Autobahn A12 wird zum Echoraum. Wie tönt der Schrei über den See oder der Klang alter Milchkannen? Oder der gewaltige Gong bei der Grandfey-Eisenbahnbrücke?

Man lasse sich überraschen. Sagte doch ein Mann aus Villars-sur-Glâne im Jogger-Anzug: «Ich mache den Sinn- und Klangweg viel. Man kann die Seele so schön baumeln lassen.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.