Zum Inhalt springen

Freizeitatelier in Biel «Viele Kinder sind am Anfang überfordert»

Seit 40 Jahren betreuen Rolf und Lis Bieri in Biel ein Atelier für Kinder. Es geht ums freie Gestalten, nicht um Produkte.

Legende: Audio Ein Besuch im Freizeitatelier von Rolf und Lis Bieri abspielen. Laufzeit 07:34 Minuten.
07:34 min, aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 14.06.2018.

Dienstagnachmittag im Schulhaus Plänke in Biel. Lis Bieri liest aus einem Bilderbuch vor. Vor ihr eine Gruppe aus Kindern zwischen 4 und 12 Jahren. Sie alle kommen jede Woche ins Freizeitatelier. «Ich gehe wahnsinnig gern, weil ich frei arbeiten darf. Und niemand sagt, ich muss dies oder das machen», sagt ein Mädchen.

Zwei Mädchen vor einer Zeitungswand
Legende: ZVG/Freizeitatelier

«Es geht darum, dass die Kinder ihre eigenen Fähigkeiten entdecken», sagt Rolf Bieri. Seit fast 40 Jahren führt er mit seiner Frau Lis das Freizeitatelier in Biel. «Im Vordergrund steht nicht das Produzieren, sondern das Ausprobieren und Gestalten», so Bieri. Das sei aber nicht ganz einfach: «Viele Kinder sind am Anfang überfordert.»

Mädchen in einem Atelier, Mann erklärt etwas
Legende: ZVG/Freizeitatelier Biel

Im Freizeitatelier geht es nicht nur um eine Freizeitbeschäftigung, sondern auch um Beziehungen. «Viele Kinder haben heute bereits so viel Betreuungspersonal, dass eine Begleitung relativ schwierig ist», so Bieri. Das Vertrauensverhältnis, das mit den Kindern im Atelier entstehe, sei sehr wichtig.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.