Zum Inhalt springen

Fribourg by night Das Freiburger Nachtleben wird belebt

Der Grosse Rat hat einer Liberalisierung für Nachtlokale zugestimmt. Der Staatsrat muss das Gesetz nun anpassen.

Disco
Legende: Freiburger Nachtleben soll belebt werden. Keystone

Die Freiburger Bevölkerung ist durchschnittlich die jüngste in der Schweiz. Das Nachtleben trage dieser Tatsache nicht Rechnung, sagt FDP Grossrätin Johanna Gapany. «Das Nachtleben gehört zum kulturellen Angebot».

Porträt
Legende: Freiburg muss auch in der Nacht attraktiv sein findet FDP Grossrätin Johanna Gapany. SRF

Sie ist deshalb froh, wurde ihr Vorstoss «Fribourg by night» vom Parlament angenommen. Er zielt in Richtung längere Öffnungszeiten für Nachtlokale. Man müsse jedoch zwischen städtischen und ländlichen Regionen unterscheiden, findet sie.

Porträt
Legende: Muriel Hauser von Gastro Fribourg will flexiblere Öffnungszeiten für Nachtlokale. SRF

Muriel Hauser, Präsidentin von Gastro Fribourg, ist froh. Ihre Mitglieder beklagen sich. «Es ist heute zu kompliziert». Diskotheken müssen bereits um vier Uhr morgens schliessen. Und nur vier Nachtrestaurants können bis sechs Uhr in der Frühe offen halten. Nun muss der Staatsrat das Gaststättengesetz entsprechend anpassen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Charles Dupond (Egalite)
    Polizeistunde um Mitternacht fuer Alle ist im Verdichtungsstress das Einzig Richtige fuer den noch arbeitenden Teil auch der staedtischen Bevoelkerung. Die Arbeitslosen haben von 08h bis 24h mehr als genug Zeit, sich fuer den Rest der Nacht privat zu organisieren. Wer es bis 24h nicht schafft, hat auch bis 08h kaum mehr gute Chancen. Die Wiedereinfuehrung der ganzjaehrigen Normalzeit wuerde der rechtzeitigen Ruhe fuer Alle auch bestens dienen....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen