Zum Inhalt springen

Header

Audio
So will die Regierung den Kanton Bern weiterbringen
abspielen. Laufzeit 07:22 Minuten.
Inhalt

Fünf Ziele bis 2030 Die Vision für den trägen Berner Bären

Die Berner Kantonsregierung hat ihre Ziele bis 2030 vorgelegt. Sie hat ausserdem Ideen für neue Projekte.

Wie aus dem Papier mit dem Titel «Engagement 2030» hervorgeht, denkt der Regierungsrat beispielsweise an die Schaffung einer neuen Schule für Präzisions- und Mediziningenieurwesen.

Die Rede ist von einem «sitem-insel II». Dies in Anlehnung an das nationale Kompetenzzentrum für translationale Medizin «sitem-insel», das derzeit auf dem Berner Inselspital-Areal am Entstehen ist.

Diese fünf Ziele will die Berner Regierung bis 2030 erreichen

Weitere Projektideen sind etwa die Schaffung von einem oder mehrerer Kompetenzzentren für Digitalisierung und Public Management, der Aufbau eines nationalen Gemüsezentrums im Seeland und die Realisierung eines nationalen Kompetenzzentrums zur Förderung der Tiergesundheit.

Die Berner Regierung vor den Medien.
Legende: Zum ersten Mal seit 14 Jahren trat die Berner Regierung gemeinsam vor die Medien. Christian Liechti/SRF

Übergeordnet hat die Regierung fünf Ziele formuliert, die sie umsetzen möchte:

  • Der Kanton Bern ist ein attraktiver Innovations- und Investitionsstandort, der die Vernetzung von Forschung und Wirtschaft fördert.
  • Er ist ein nationales Politikzentrum, das die Chancen der digitalen Transformation nutzt.
  • Er ist für seine Bevölkerung attraktiv und fördert den gesellschaftlichen Zusammenhalt.
  • Er pflegt seine regionale Vielfalt und nutzt seine Zweisprachigkeit besser.
  • Er schafft gute Rahmenbedingungen für Zukunftstechnologien und nachhaltige Entwicklung.

Wie Regierungspräsident Christoph Neuhaus in Bern vor den Medien betonte, ist die Vision 2030 nicht von unten her in der Verwaltung entstanden und die Regierung hat das Papier abgenickt. Vielmehr hat es die Regierung in einer intensiven Diskussion, wie es mehrfach hiess, selber erarbeitet, allerdings mit Hilfe von Spezialisten.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?