Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Inselspital hat sich für das Coronavirus gerüstet
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 28.02.2020.
abspielen. Laufzeit 04:03 Minuten.
Inhalt

Inselspital Bern So sieht die neue Corona-Abklärungsstation aus

In einer provisorischen Station am Inselspital werden Patienten auf das Coronavirus getestet. Weitere Stationen folgen.

Das Berner Inselspital hat sich für das Coronavirus gerüstet. Innerhalb von 24 Stunden wurde vor dem Eingang zum Notfallgebäude eine provisorische Abklärungs- und Behandlungsstation aufgebaut. Erste Patienten wurden bereits abgeklärt.

Bis zu 120 Personen pro Tag können in der Station vor dem Notfallgebäude abgeklärt werden. Das Inselspital rechnet, dass sich in den nächsten Tagen mehr Leute testen lassen werden. Darum wird bis am Samstagmittag eine Abklärungsstation für Kinder vor dem Kinderspital eingerichtet. Eine dritte Abklärungsstation ist zusätzlich geplant.

Die Stadt- und Landspitäler der Insel-Gruppe führen ebenfalls Abklärungen und Beratungen durch, allerdings noch nicht mit so einer Struktur wie vor dem Berner Notfallzentrum.

Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 17:30 Uhr; sda/gygm;pret

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.