Julien Sprunger weitere vier Jahre bei Freiburg-Gottéron

Der Ur-Freiburger Julien Sprunger bleibt seinem Heimatverein treu: Der mittlerweile 30-Jährige hat seinen Vertrag bei Freiburg-Gottéron bis 2020 verlängert.

Julien Sprunger steht in der Garderobe. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eigengewächs, Publikumsliebling, Identifikationsfigur: Gottéron-Captin Julien Sprunger. Keystone

Freiburg-Gottéron, in den NLA-Playoffs der abgelaufenen Saison in den Viertelfinals gegen Genf-Servette ausgeschieden, bindet einen Schlüsselspieler weitere vier Jahre an sich. Stürmer Julien Sprunger bekommt einen bis Frühling 2020 gültigen neuen Vertrag. Der Vertrag umschreibt überdies eine Option auf eine weitere Saison.

Kein anderer Spieler hat eine stärkere Identifikation mit den Freiburger Drachen. Der mittlerweile 30-jährige Julien Sprunger aus Grolley debütierte bei Gottéron in der Saison 2002/03. Seit der Saison 2015/16 ist er Captain.

Bis heute hat er für Freiburg 554 Spiele bestritten, in denen er 428 Punkte (je 214 Tore und Assists) beitrug. In der Nationalmannschaft brachte er es in 97 Spielen auf 33 Tore und 32 Assists.