Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Mirko Buri: «Kochen ohne Verschwendung ist ganz einfach»

Der 32-jährige Küchenchef aus Bern hat seinem Berufsleben eine ganz andere Richtung gegeben. Nach Jahren als Spitzenkoch in den besten Häusern eröffnete er mit «Mein Küchenchef» eine Küche, die für andere Leute kocht. Das Besondere: Die Kochmethode. Und das Ziel, keine Lebensmittel zu verschwenden.

Mirko Buri, «mein Küchenchef», beim Sonntagsgast-Gespräch im SRF-Studio Bern.
Legende: Mirko Buri, «mein Küchenchef», beim Sonntagsgast-Gespräch im SRF-Studio Bern. Christian Strübin/SRF

Mirko Buri ist ein Küchenchef aus Leidenschaft. Auch als er nach der Geburt seines Sohnes sein Familienleben sein Leben etwas auf den Kopf stellen musste. Zudem war der Berner zutiefst beeindruckt über einen Film, der die ungeheure Verschwendung von Lebensmitteln dokumentierte. Aus diesen zwei Faktoren ist eine Geschäftsidee geboren. Eine Küche in Bern, die unter dem Namen «mein Küchenchef» für Leute kocht, die dafür selber keine Zeit haben.

«Ich beliefere meine Kunden mit vorgekochten Mahlzeiten und Lebensmitteln, die sie im Ofen oder im Wasserbad zubereiten können», sagt der Berner. Seine Besonderheit ist die Zubereitung: Die Speisen werden quasi «eingemacht» und damit haltbar gemacht.

Die grösste Lebensmittelverschwendung findet in den Haushalten statt. Dabei wäre es so einfach, dies zu verhindern
Autor: Mirko BuriKüchenchef

Und: Mirko Buri will keine Lebensmittel verschwenden. «Ich habe alle Prozesse und Abläufe optimiert, damit keine Rohstoffe verloren gehen. Das ist mir ein zentrales Anliegen.» Das Resultat ist, dass er pro Teller 200 Gramm Lebensmittel gewinnt - weil er zum Beispiel zu krumme Rüben oder zu kleine Kartoffeln vom Bauern verwendet, die sonst gar nicht auf dem Teller landen würden.

Die Geschäftsidee scheint Fuss zu fassen: Nach einem Jahr als Einzelkämpfer in seiner Küche muss Mirko Buri eine grössere Küche einrichten und hat nun auch Leute anstellen können. «Dazu kommt, dass mir viele Kollegen aus der Branche und Freunde helfen. Es macht unglaublich Spass.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.